Funktionen

UrteilStadtgeschichtliches Museum Leipzig ; Sammlung Autographe Stadtgeschichtliches Museum <Leipzig>

Signatur: A/2067/2009


Bülow, ... von [Verfasser],Kammergericht/Kriminalsenat <Königsberg> [Verfasser]

Berlin, 05.08.1844. - 6 Bl., 33,2 x 40,3 cm. - Handschrift

Inhaltsangabe: Verf. gibt das Urteil betr. der gewünschten fiskalischen Untersuchung von Klinckowström gegen Friccius bekannt; Verf. teilt mit, dass Klinckowström sich an mehreren Stellen des Friccius'-Buches "Geschichte des Krieges in den Jahren 1813 und 1814" beleidigt gefühlt und am 1. April 1843 Klage dagegen eingereicht hat; Verf. bestätigen, dass die Klage trotz des Todes von Klinckowström nicht zurückgenommen werden kann, da die Untersuchungen eingeleitet sind; Verf. äußert sich zur allgemeinen Rechtslage und schildert einen kurzen Lebenslauf von Friccius, der auf Freispurch plädiert; Verf. zitiert Auszüge aus Friccius' Buch, gegen die speziell Klinckowström Beschwerde eingelegt hat, und äußert sich detailliert hierzu; Verf. urteilt abschließend: "Prüft man nach diesen Gesichtspuncten die oben angeführten Stellen des hier in Rede stehenden Büches, so wird bei deren unbefangenen Durchlesung das größtentheils schwer Beledigende derselben nicht in Abrede gsetellt werden können. Das öffentliche Aussprechen, daß jemand in seinem Amte und Berufe eigenmächtige und willkührliche Anordnungen gemacht habe, muß denselben kränken, weil es auf Verminderung der Achtung insbesondere bei den Standesgenossen gerichtet ist. ... und die Bewandniß der Umstände muß als von der Art erachtet werden, daß das höhere im § 614 l. c. bestimmte Strafmaß zur Anwendung zu bringen ist, woselbst verordnet wird: ... Wenn man aber auch alles was milderndes aus diesem Einwande hergeleitet werden kann, in Anschlag bringt so ist auf der andern seite die Kränkung durch den in dem gn. Buche enthaltenen wiederholten Angriff auf die Ehre des Dununcianten so empfindlich, daß jene Rücksicht mehr als aufgewogen wird. ... Hiernach ist das Strafmaß auf dreimonatlichen Festungsarrest bestimmt worden."

Friccius, Karl Friedrich (1779-1856) [Erwähnte Person],Klinckowström, Friedrich von (1780-1844) [Erwähnte Person],Friedrich <Hessen-Homburg, Landgraf, VI.> (1769-1829) [Erwähnte Person],Kleist, Adolf von (1793-1866) [Erwähnte Person],Nicolovius, Friedrich Heinrich Georg (1798-1868) [Erwähnte Person],Drogand, ... <Kammergerichtsrat> [Erwähnte Person],Meier, ... <Kammergerichtsrat> [Erwähnte Person],Theremin, ... <Kammergerichtsrat> [Erwähnte Person],Wegner, ... <Land- und Stadtgerichtsrat> [Erwähnte Person],Striethorst, ... <Land- und Stadtgerichtsrat> [Erwähnte Person],Heine, ... <Land- und Stadtgerichtsrat> [Erwähnte Person],Merkel, ... <Kammergerichtsassessor> [Erwähnte Person],Hoppe, ... <Kammergerichtsassessor> [Erwähnte Person],Schroeder, ... <Kammergerichtsassessor> [Erwähnte Person],Schütte, ... <Kammergerichtsassessor> [Erwähnte Person],Kunowski, ... <Justizrat> [Erwähnte Person],Friedrich Wilhelm <Preußen, König, III.> (1770-1840) [Erwähnte Person],Bülow von Dennewitz, Friedrich Wilhelm (1755-1816) [Erwähnte Person],Finkenstein, ... von <Major> [Erwähnte Person]

3. Westphälisches Landwehr-Infanterie-Regiment [Erwähnte Körperschaft]

http://museum.zib.de/sgml_autographe/sgml_autographe.php?seite=5&fld_0=Z0074662 (Digitalisat)

Material: Papier

Pfad: Sammlung Autographe Stadtgeschichtliches Museum <Leipzig>

DE-MUS-853418-Z0074662, http://kalliope-verbund.info/DE-MUS-853418-Z0074662

Erfassung: 25.06.2014 ; Synchronisierungsdatum: 2015-12-01T14:38:36+01:00