Detailinformationen

Brief von Heinrich Wilhelm Ludolf an August Hermann Francke.Franckesche Stiftungen, Studienzentrum August Hermann Francke, Archiv und BibliothekHauptarchivSignatur: AFSt/H A 112 , 59-62

Funktionen

Brief von Heinrich Wilhelm Ludolf an August Hermann Francke.Franckesche Stiftungen, Studienzentrum August Hermann Francke, Archiv und Bibliothek ; Hauptarchiv

Signatur: AFSt/H A 112 , 59-62


Amsterdam, 18.05.1706. - 4 S., Deutsch. - Brief

Inhaltsangabe: Schwierigkeiten H. W. Ludolfs bei beabsichtigter Weiterreise nach Deutschland; Ankündigung der Abreise des Griechen Alexander [Helladius] nach Halle über Hamburg; Mitteilung betreffend die Weiterleitung von A. H. Franckes Vorschlag, arme englische Knaben in Halle zu erziehen, an [F.] Slare; Aufenthalt von [F. W.] Berchelmann in London und dessen Beurteilung; Mitteilung betreffend die Disputation der beiden bei [B.] Woodroffe studierenden Griechen; Informationen u. a. über Aktivitäten der Katholiken in Moskau und Kiew unter Berufung auf Nachrichten von Seraphim; Erkundigung nach dem Aufenthaltsort von Seraphim.

Elladios, Alexandros [Erwähnt],Slare, Frederick (1647-1727) [Erwähnt],Berchelmann, Friedrich Wilhelm (1679-1754) [Erwähnt],Woodroffe, Benjamin [Erwähnt],Seraphim (1757-1843) [Erwähnt]

Begleitmaterial:Siegel.

In: Briefe von Heinrich Wilhelm Ludolf an August Hermann Francke, Carl Hildebrand v. Canstein, Frau Schöbel, Clara Anastasia v. Schmitberg und Louise, Königin v. Dänemark und Norwegen. Briefe von Friedrich Benedikt Carpzow an August Hermann Francke.

Ausreifungsgrad: Ausfertigung

Pfad: Hauptarchiv / Briefe von Heinrich Wilhelm Ludolf an August Hermann Francke, Carl Hildebrand v. Canstein, Frau Schöbel, Clara Anastasia v. Schmitberg und Louise, Königin v. Dänemark und Norwegen. Briefe von Friedrich Benedikt Carpzow an August Hermann Francke.

DE-611-HS-3251201, http://kalliope-verbund.info/DE-611-HS-3251201

Erfassung: 4. November 2002 ; Modifikation: 13. April 2017 ; Synchronisierungsdatum: 2019-06-06T19:23:36+01:00