Detailinformationen

Brief von Daniel Ernst Jablonski an Paul v. Radai.Staatsbibliothek zu Berlin. HandschriftenabteilungNachl. August Hermann FranckeSignatur: Nachl. August Hermann Francke, 11,2/15 : 21

Funktionen

Brief von Daniel Ernst Jablonski an Paul v. Radai.Staatsbibliothek zu Berlin. Handschriftenabteilung ; Nachl. August Hermann Francke

Signatur: Nachl. August Hermann Francke, 11,2/15 : 21


Berlin, 20.06.1705. - Latein [lateinisch]. - Brief

Inhaltsangabe: Jablonski geht auf die Verhandlungen zwischen Preußen und Schweden bezüglich einer Garantie für die Ungarn ein. Er teilt weiterhin mit, daß der preußische König rät, ein Friedensangebot der Österreicher anzunehmen, da nach einem zu erwartenden Friedensschluss mit Frankreich Österreich seine ganze Kraft gegen Ungarn richten kann. Außerdem berichtet er über die Beziehungen zwischen Preußen und Schweden und äußert seine Zweifel, ob für ein wiedereröffnetes Collegium in Ungarn angesichts der ungewissen Situation genügend Professoren gewonnen werden können.

Sonstige Bezugswerke: Jürgen Gröschl: Francke-Nachlass der Staatsbibliothek zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz. Halle (Saale) : Archiv der Franckeschen Stiftungen, 2002.

Ausreifungsgrad: Entwurf

Pfad: Nachl. August Hermann Francke / K. 7 - 24: Briefe von Gelehrten, Mitarbeitern, Pfarrern, Informatoren etc. / Briefkonzeptbuch von Daniel Ernst Jablonski für das Jahr 1705.

DE-611-HS-2910548, http://kalliope-verbund.info/DE-611-HS-2910548

Erfassung: 25. Februar 2003 ; Modifikation: 8. April 2016 ; Synchronisierungsdatum: 2019-06-06T20:10:26+01:00