Detailinformationen

Bestätigung einer möglichen Besessenheit durch den Teufel aus dem Evangelium heraus; Vorgehen zur Erwirkung einer Erlaubnis des Bischofs zur rituellen Teufelsaustreibung; Übersendung von Kräutern zur Bereitung eines Sudes und eines Rauches für den BesessenenStadtarchiv KonstanzKorrespondenz Ignaz Heinrich von WessenbergSignatur: R 1852 1

Funktionen

Bestätigung einer möglichen Besessenheit durch den Teufel aus dem Evangelium heraus; Vorgehen zur Erwirkung einer Erlaubnis des Bischofs zur rituellen Teufelsaustreibung; Übersendung von Kräutern zur Bereitung eines Sudes und eines Rauches für den BesessenenStadtarchiv Konstanz ; Korrespondenz Ignaz Heinrich von Wessenberg

Signatur: R 1852 1


Raisel, Johann Georg (1742-) [Verfasser],Unbekannt [Adressat]

Hohentengen, 17.03.1805. - 3 S., Deutsch. - Brief

Verfügbar, am Standort.

Bemerkung: Der Brief richtet sich an "Geehrteste Freünde!"; aus dem Inhalt lässt sich schließen, dass es sich um katholischen Geistliche handelt, die sich mit einem konkreten Fall von Besessenheit konfrontiert sahen.

Objekteigenschaften: Handschrift

Pfad: Korrespondenz Ignaz Heinrich von Wessenberg / Wessenberg-Korrespondenz/R-S

DE-611-HS-2876917, http://kalliope-verbund.info/DE-611-HS-2876917

Erfassung: 5. August 2015 ; Modifikation: 5. August 2015 ; Synchronisierungsdatum: 2019-06-06T17:07:19+01:00