Funktionen

BriefStadtgeschichtliches Museum Leipzig ; Sammlung Autographe Stadtgeschichtliches Museum <Leipzig>

Signatur: A/1902/2010


Dresden, 23.08.1909. - 3 Bl., 22,2 x 28,8 cm. - Brief, Handschrift

Inhaltsangabe: Verf. teilt mit, dass er momentan ziemlich ungenießbar ist, aufgrund der Karlsruher Erfahrungen und "ekelhaften Gehässigkeit, mit der mich meine Leipziger Gegner bewillkommnen, noch ehe ich aber meine Tätigkeit begonnen habe."; Verf. freut sich aber auf seine neue Tätigkeit, ist aber resigniert über Neid und Mißgunst: "Es ist mir manchmal ganz kurios, wenn ich an Alles das denke, was ich doch schließlich schon als Dirigent, Schriftsteller und Komponist fertig gebracht habe, und ich sehe mich dann von so Nullen, die gegen mich losziehen, wie einen hergelaufenen Conservatoristen behandelt. Und dann bekomm' ich wieder von ganz großen Künstlern Briefe, in denen sie mich wie ihresgleichen nehmen. Es ist doch, zumal in Leipzig, ein erschreckender Mangel an wirklichem Vermögen zu urteilen und zu messen."; Verf. berichtet von seinen Programmvorbereitungen: "Ich habe in aller Ruhe Programme vorbereitet, die sich hören lassen können."; Verf. bedauert aber, die einzelnen Programmpunkte nicht nennen zu können, da dies niemand erfahren soll: "Die Angst der Gegner ist ja eigentlich das glänzende Zeugnis für mich ! Und ich hoffe, wenn erst der 18. Oktober vorbei ist, dann ist's entschieden, daß die Konzerte wirklich für Leipzig eine Notwendigkeit sind. Ich freu' mich auf dies erste Konzert wie ich mich lange Zeit auf nichts gefreut habe."; Verf. teilt mit, dass er im September nach Leipzig kommen und eine Wohnung mieten wird

http://museum.zib.de/sgml_autographe/sgml_autographe.php?seite=5&fld_0=D0055226 (Digitalisat)

Material: Papier

Pfad: Sammlung Autographe Stadtgeschichtliches Museum <Leipzig>

DE-MUS-853418-D0055226, http://kalliope-verbund.info/DE-MUS-853418-D0055226

Erfassung: 04.11.2014 ; Synchronisierungsdatum: 2015-12-01T14:38:36+01:00