Detailinformationen

Historie der Grafen von Orlamünde. Geschichte des Grafen Erich von Orlamünde Maehrchen vom Grafen von Orlamuende. Impromptue einer Dame. Forschungsbibliothek GothaNachlass Ernst II., Herzog von Sachsen-Gotha-AltenburgSignatur: Chart. B 1114

Funktionen

Historie der Grafen von Orlamünde.Forschungsbibliothek Gotha ; Nachlass Ernst II., Herzog von Sachsen-Gotha-Altenburg

Signatur: Chart. B 1114


Geschichte des Grafen Erich von Orlamünde. Maehrchen vom Grafen von Orlamuende. Impromptue einer Dame.

Gotha [vermutlich], 1784 [ca.]. - 10 Bl. (Bl. 10 leer); 19,5 x 26,5 cm; flexible Papierbindung mit dunkelblauem Papier bezogen., Deutsch. - Werk, Autograph

Editionshinweise: Reichard, Heinrich August Ottokar: Maehrchen vom Grafen von Orlamuende. Impromptue einer Dame, in: Olla Potrida, 2. Stück (1784), S. 52-70.

Bemerkung: R.Der Herausgeber der Quartalsschrift "Olla Potrida", Heinrich August Ottokar Reichard, vermerkt ebenda, dass ihn zu diesem Märchen ein Gewölbe in einem alten Schloss "aus dem Stegreife" inspiriert habe, in dem "man drey Hunde begraben fand". Reichard, Heinrich August Ottokar: Maehrchen vom Grafen von Orlamuende. Impromptue einer Dame, in: Olla Potrida, 2. Stück (1784), S. 52-70 [52].

Ausreifungsgrad: Manuskript

Objekteigenschaften: Handschrift

Pfad: Nachlass Ernst II., Herzog von Sachsen-Gotha-Altenburg / Sammlungen / Litteraria

DE-611-HS-3466456, http://kalliope-verbund.info/DE-611-HS-3466456

Erfassung: 1. März 2019 ; Modifikation: 1. März 2019 ; Synchronisierungsdatum: 2019-03-06T11:39:05+01:00