Detailinformationen

Brief von Tilemann Heshusen an Johann Wilhelm <Sachsen-Weimar, Herzog> und Wolf von Rechenberg an Universität / Theologische Fakultät <Jena>Forschungsbibliothek GothaNachlass Herzog Johann Wilhelm von Sachsen-WeimarSignatur: Chart. A 41, Bl. 98r/v, 104r/v

Funktionen

Brief von Tilemann Heshusen an Johann Wilhelm <Sachsen-Weimar, Herzog> und Wolf von Rechenberg an Universität / Theologische Fakultät <Jena>Forschungsbibliothek Gotha ; Nachlass Herzog Johann Wilhelm von Sachsen-Weimar

Signatur: Chart. A 41, Bl. 98r/v, 104r/v


Jena, 02.07.1571. - 2 Bl.. - Brief

Inhaltsangabe: Autograph;Er will sich im ernestinischen Territorium seßhaft machen, zumal seine Heimatstadt Nieder-Wesel im Herzogtum Kleve voll Katholiken, Calvinisten und Täufer ist, seine Brüder das Patrimonium innehaben und er längere Zeit im Dienst Johann Wilhelms bleiben will. Fragt, ob er das ihm von Wolf von Rechenberg angebotene Gut in Wacha eine halbe Meile von Jena entfernt kaufen sollte, und ob der Herzog ihn als Lehnsmann annehmen will. Anstatt nur der fünf wöchentlichen theologischen Vorlesungen, die der Herzog von ihm gefordert hat, hält er sechs.

Rechenberg, Wolf von [[Bezug] [nicht dokumentiert]]

Bemerkung: Datierung: am tage Visitationis Marie. - Blatt 98r ist leer

Pfad: Nachlass Herzog Johann Wilhelm von Sachsen-Weimar / Korrespondenz Herzog Johann Wilhelms von Sachsen-Weimar mit verschiedenen Theologen

DE-611-HS-3435294, http://kalliope-verbund.info/DE-611-HS-3435294

Erfassung: 12. September 2005 ; Modifikation: 11. September 2018 ; Synchronisierungsdatum: 2019-07-01T10:35:24+01:00