Detailinformationen

Gutachten über einen Theologenkonvent zur Beilegung des AbendmahlsstreitsForschungsbibliothek GothaNachlass Paul EberSignatur: Chart. A 128, Bl. 374r-382av

Funktionen

Gutachten über einen Theologenkonvent zur Beilegung des AbendmahlsstreitsForschungsbibliothek Gotha ; Nachlass Paul Eber

Signatur: Chart. A 128, Bl. 374r-382av


Eber, Paul (1511-1569) [Verfasser]

o.O., 1560 [[1560]]. - 10 Bl.. - Dokument

August <Sachsen, Kurfürst> (1526-1586) [[Auftraggeber] [nicht dokumentiert]],Melanchthon, Philipp (1497-1560) [[Bezug] [nicht dokumentiert]]

Literaturhinweise: Hund, Eber, S. 35Hund, Johannes: Vom Philippisten zum Melanchthonianer. Die Entwicklungen in Paul Ebers Abendmahlslehre im Kontext des Zweiten Abendmahlsstreits, in: Daniel Gehrt u. Volker Leppin (Hrsg.): Paul Eber (1511-1569). Humanist und Theologe der zweiten Generation der Wittenberger Reformation, Leipzig 2014, S. 341-374; Winter, Christian: Paul Eber als kirchenpolitischer Berater Kurfürst Augusts von Sachsen, in: Daniel Gehrt u. Volker Leppin (Hrsg.): Paul Eber (1511-1569). Humanist und Theologe der zweiten Generation der Wittenberger Reformation, Leipzig 2014, S. 173-195, S. 177.

Bemerkung: Zur Datierung: Dieses Gutachten steht sehr wahrscheinlich im Kontext der Diskussionen 1560 über einen Theologenkonvent zur Beilegung des Abendmahlsstreits. - Blatt 382v u. 382a sind leer. - Lt . Notiz von Paul Eber wurde das Gutachten nie eingereicht

Ausreifungsgrad: Abschrift

Pfad: Nachlass Paul Eber / Briefwechsel von Paul Eber, Band 6

DE-611-HS-3421971, http://kalliope-verbund.info/DE-611-HS-3421971

Erfassung: 28. Mai 2008 ; Modifikation: 4. Juli 2019 ; Synchronisierungsdatum: 2019-07-04T10:48:18+01:00