Detailinformationen

Vnser ... ReligionsBericht, Jn sachen die sich hirob nach absterben des Hochgebornen fursten, Herrn Johanns Wilhelmen, Herzogen zu Sachsen, ... bis anhero mit vns zugetragen haben. Zu Notturftiger geburlicher Rettunge vnserer waren in Gottes wort gegrundten Glaubens Bekentnisse [2. Entwurf mit Veränderungen und Ergänzungen v.d.H. Bartholomäus Gernhards u. Caspar Melissanders] Religionsbericht Forschungsbibliothek GothaNachlass Herzogin Dorothea Susanna von Sachsen-WeimarSignatur: Chart. A 48, Bl. 51r-129v

Funktionen

Vnser ... ReligionsBericht, Jn sachen die sich hirob nach absterben des Hochgebornen fursten, Herrn Johanns Wilhelmen, Herzogen zu Sachsen, ... bis anhero mit vns zugetragen haben. Zu Notturftiger geburlicher Rettunge vnserer waren in Gottes wort gegrundten Glaubens Bekentnisse [2. Entwurf mit Veränderungen und Ergänzungen v.d.H. Bartholomäus Gernhards u. Caspar Melissanders]Forschungsbibliothek Gotha ; Nachlass Herzogin Dorothea Susanna von Sachsen-Weimar

Signatur: Chart. A 48, Bl. 51r-129v


Religionsbericht

Gera, 31.12.1574 [[nach 31.12.1574]]. - 79 Bl.. - Werk

Inhaltsangabe: Inhalt: I. Historische Darstellung der Konflikte Herzogin Dorothea Susannas von Sachsen-Weimar mit Kurfürst August von Sachsen über die Visitation der Pfarrer in ihrem Wittum und über die Berufung von Thomas Premauer als ihren Hofprediger in Weimar (Bl. 52r-85v). II. Gründe, warum Herzogin Dorothea Susanna ihr bisheriges Bekenntnis nicht verlassen kann (Bl. 85v-93v). III. Vergleich zwischen dem Corpus Doctrinae Thuringicum und Misnicum (Bl. 94r-107v). IV. Das Glaubensbekenntnis Herzogin Dorothea Susannas (Bl. 107v, nur ein Verweis auf das Bekenntnis, vgl. den ersten Entwurf in: Chart. A 48, Bl. 130r-254v). V. Gründe, warum Herzogin Dorothea Susanna zur Zeit niemand aus dem Herzogtum Sachsen-Weimar oder Kursachsen als ihren Hofprediger annehmen kann (Bl. 108r-119v). Der Bericht schließt mit einer Zusammenfassung (Bl. 120r-124r) und einem Gebet (124r-127v) ab.

Dorothea Susanna <Sachsen-Weimar, Herzogin> (1544-1592) [[Verfasserin] [nicht dokumentiert]],Gernhard, Bartholomäus (1525-1600) [vf [nicht dokumentiert]],Bienemann, Kaspar (1540-1591) [vf [nicht dokumentiert]],August <Sachsen, Kurfürst> (1526-1586) [[Bezug] [nicht dokumentiert]],Ludwig <Pfalz, Kurfürst, VI.> (1539-1583) [[Bezug] [nicht dokumentiert]],Dorothea <Pfalz, Kurfürstin> [[Bezug] [nicht dokumentiert]],Premauer, Thomas [[Bezug] [nicht dokumentiert]],Georg Ernst <Henneberg-Schleusingen, Graf> (1511-1583) [[Bezug] [nicht dokumentiert]],Johann Wilhelm <Sachsen-Weimar, Herzog> (1530-1573) [[Bezug] [nicht dokumentiert]],Anna <Sachsen, Kurfürstin> (1532-1585) [[Bezug] [nicht dokumentiert]]

Bemerkung: Blatt 128-129 sind leer. - 1. Entwurf s. Chart A 105, Bl. 68r-104v, 129r-139v. - Teile dieses Werkmanuskripts wurden für die Entwürfe des Glaubensbekenntnisses Herzogin Dorothea Sussannas verwendet (vgl. Chart. A 48, Bl. 130r-362v, 259r-317v, 318r-362v). Vgl. Notiz auf Bl. 51r. - Mit "B" versehen.

Pfad: Nachlass Herzogin Dorothea Susanna von Sachsen-Weimar / Entwürfe vom Glaubensbekenntnis

DE-611-HS-3420460, http://kalliope-verbund.info/DE-611-HS-3420460

Erfassung: 12. Januar 2007 ; Modifikation: 11. September 2018 ; Synchronisierungsdatum: 2019-07-01T13:41:33+01:00