Detailinformationen

Brief von Hanne Darboven an Judith und Jean-Christophe Ammann, 11.02.1990 Korrespondenz Museum für Moderne KunstArchiv Jean-Christophe AmmannSignatur: JCA1DARB188

Funktionen

Brief von Hanne Darboven an Judith und Jean-Christophe Ammann, 11.02.1990Museum für Moderne Kunst ; Archiv Jean-Christophe Ammann

Signatur: JCA1DARB188


Korrespondenz

Harburg <Hamburg>, 11.02.1990. - 1 Blatt, 2 Seiten, 1 Umschlag, Deutsch. - Brief

Inhaltsangabe: © Hanne Darboven Stiftung Hamburg; Faksimile: Archiv Jean-Christophe Ammann, MMK Museum für Moderne Kunst Frankfurt am Main
Darboven, Hanne: Harburg Sand. 1988

Bemerkung: Die Nachricht von Hanne Darboven an Jean-Christophe und Judith Ammann wurde auf einer historischen Abbidlung des Zentrums von Harburg mit Blick auf den "Sand" angefertigt. Auf der rechten Seite zweigt die Schlossmühlstraße ab. Eine Straßenbahn der Linie 33 (ab 1903) ist auf der Abbildung zu sehen. Laut www.hamburg-bildarchiv.de stammt die Abbildung aus dem Jahr 1908. In dem Bildarchiv ist unter der Bild-Nummer AA 1258 dieselbe Abbildung in einer nachkolorierten Fassung erfasst. Auf der Rückseite des Dokuments befindet sich die handschriftliche Notiz "ABC Antiquariat, D-2100". In ihrer Edition "Harburg Sand" verarbeitet Hanne Darboven die Abbildung. Die Edition wurde in einer Auflage von 75 und im Jahre 1988 angefertigt.? Auch bei dem Dokument JCA1DARB068 handelt es sich um diese Abbildung. Darboven bedankt sich für einen langen und guten Brief von Ammann und ergänzt, dass er ihre Arbeit seit 1979 kenne.

Objekteigenschaften: Medienkombination

Pfad: Archiv Jean-Christophe Ammann / Materialien zu Personen / Konvolut: Darboven, Hanne

DE-611-HS-3315909, http://kalliope-verbund.info/DE-611-HS-3315909

Erfassung: 4. Oktober 2017 ; Modifikation: 4. Oktober 2017 ; Synchronisierungsdatum: 2019-06-06T19:15:13+01:00