Detailinformationen

Brief von Daniel Heinrich Arnoldt an Gotthilf August Francke.Franckesche Stiftungen, Studienzentrum August Hermann Francke, Archiv und BibliothekHauptarchivSignatur: AFSt/H C 713 : 8

Funktionen

Brief von Daniel Heinrich Arnoldt an Gotthilf August Francke.Franckesche Stiftungen, Studienzentrum August Hermann Francke, Archiv und Bibliothek ; Hauptarchiv

Signatur: AFSt/H C 713 : 8


Königsberg, 19.06.1733. - 2 Bl., Deutsch. - Brief

Inhaltsangabe: Angelegenheit betreffend die Besetzung der Advokatenstelle G. H. Riesenbeck; Gedanken D. H. Arnoldts über eine Entscheidungsmöglichkeit für Pastoren, den Beichtstuhl zu verweigern; Entschluss Arnoldts zu empfehlen, dass [F. A.] Schultz Fräulein Schreyer heiraten soll; Nachricht von ungebührlichem Betragen der Salzburger Emigranten; Schwierigkeiten [B. F.] Hahns in Insterburg wegen dessen Adjunktur; Überlegungen im Konsistorium zu geeigneten Protesten in Hahns Sache; Nachricht von Vokation [B.] Lindners.

Arnoldt, Daniel Heinrich (1706-1775) [Behandelt],Riesenbeck, Georg Heinrich [Erwähnt],Schultz, Franz Albert (1692-1763) [Erwähnt],Schreyer [Erwähnt],Lindner, Benjamin (1694-1754) [Erwähnt]

Preußen / Konsistorium <Königsberg> [[Erw�hnte K�rperschaft] [nicht dokumentiert]]

In: Briefe von Daniel Heinrich Arnoldt an Gotthilf August Francke.

Ausreifungsgrad: Ausfertigung

Pfad: Hauptarchiv / Briefe von Daniel Heinrich Arnoldt an Gotthilf August Francke.

DE-611-HS-3269276, http://kalliope-verbund.info/DE-611-HS-3269276

Erfassung: 11. November 2002 ; Modifikation: 17. April 2017 ; Synchronisierungsdatum: 2019-06-06T19:33:38+01:00