Detailinformationen

Brief von Johann Julius Hecker an Gotthilf August Francke.Franckesche Stiftungen, Studienzentrum August Hermann Francke, Archiv und BibliothekHauptarchivSignatur: AFSt/H C 655 : 71

Funktionen

Brief von Johann Julius Hecker an Gotthilf August Francke.Franckesche Stiftungen, Studienzentrum August Hermann Francke, Archiv und Bibliothek ; Hauptarchiv

Signatur: AFSt/H C 655 : 71


Berlin, 18.08.1753. - 2 Bl., Deutsch. - Brief

Inhaltsangabe: Dank für Hallesche Berichte für die Königin [Elisabeth Christine von Preußen]; Mitteilung über Hallenser, die sich in Berlin aufhalten und sich der Berufung Ch. A. Döderleins an die St. Moritzkirche widersetzen; Nachricht über Bestrebungen, G. Ch. Schindelhauer zum Adjunkt J. Biltzings zu berufen; Freude J. J. Heckers über den Erfolg des Seidenbaus in Halle; Mitteilung über die Berufung von [J. G.] Meissel, Berthold und L. Ch. Eicke ins Predigeramt; Bitte um Vermittlung eines neuen [Informators] nach Berlin. Postskriptum: Empfehlung J. J. Heckers für den ungarischen Edelmann v. Zavod zum Studium nach Halle.

Elisabeth Christine <Preußen, Königin> (1715-1797) [Erwähnt],Döderlein, Christian Albrecht (1714-1789) [Erwähnt],Schindelhauer, Gottfried Christoph [Erwähnt],Biltzing, Johann (1698-1762) [Erwähnt],Meissel [Erwähnt],Berthold, Karl Gottlieb [Erwähnt],Eicke, Ludwig Christoph [Erwähnt],Zavod, von [Erwähnt]

Moritz-Kirche <Halle, Saale> [[Erw�hnte K�rperschaft] [nicht dokumentiert]]

In: Korrespondenz zwischen Johann Julius Hecker und Gotthilf August Francke sowie verschiedene Einzelbriefe.

Ausreifungsgrad: Ausfertigung

Pfad: Hauptarchiv / Korrespondenz zwischen Johann Julius Hecker und Gotthilf August Francke sowie verschiedene Einzelbriefe.

DE-611-HS-3267933, http://kalliope-verbund.info/DE-611-HS-3267933

Erfassung: 11. November 2002 ; Modifikation: 17. April 2017 ; Synchronisierungsdatum: 2019-06-06T19:32:57+01:00