Detailinformationen

Brief von Heinrich Wilhelm Ludolf an Georg Melchior v. Ludolf.Franckesche Stiftungen, Studienzentrum August Hermann Francke, Archiv und BibliothekHauptarchivSignatur: AFSt/H C 144a : 9

Funktionen

Brief von Heinrich Wilhelm Ludolf an Georg Melchior v. Ludolf.Franckesche Stiftungen, Studienzentrum August Hermann Francke, Archiv und Bibliothek ; Hauptarchiv

Signatur: AFSt/H C 144a : 9


London, 31.12.1708. - 2 Bl., Französisch. - Brief

Inhaltsangabe: Übersendung eines Exemplars der Schrift Enchiridon precum von [A. W.] Böhme; Reise Böhmes durch Deutschland mit einem Aufenthalt in Eisenach; Hinweis auf Veröffentlichung verschiedener kleinerer Schriften zur Abkehr von Sekten und spirituellen Gedankenguts in England; Erwähnung von Briefen zweier Missionare [Bartholomäus Ziegenbalg und Heinrich Plütschau], die in Tranquebar wirken; Betrachtungen H. W. Ludolfs über notwendige Charakteristika und Fähigkeiten eines Missionars; Gedanken zur Situation des französischen Königs [Ludwig XIV.] und zu den Folgen eines möglichen Sturzes für Europa; Warnung vor dem Reich der Finsternis; Befürchtung einer bevorstehenden Hungersnot infolge des harten Winters; Ankunft zahlreicher Verarmter aus der Pfalz in London und die sich daraus ergebenden finanziellen Probleme; Mangel an bereitgestellten Mitteln; Klage über wachsendes Elend; Aktivitäten der neuen Propheten und deren Voraussage des Sturzes des französischen Königs; Gedanken über Wege der Verdammung und der Rettung der Seele.

In: Briefe von Heinrich Wilhelm Ludolf an Georg Melchior v. Ludolf.

Bemerkung: Abschrift des Briefes unter der Signatur AFSt/H D 40, S. 78-80.

Ausreifungsgrad: Ausfertigung

Pfad: Hauptarchiv / Briefe von Heinrich Wilhelm Ludolf an Georg Melchior v. Ludolf.

DE-611-HS-3259146, http://kalliope-verbund.info/DE-611-HS-3259146

Erfassung: 6. November 2002 ; Modifikation: 15. April 2017 ; Synchronisierungsdatum: 2019-06-06T19:29:51+01:00