Detailinformationen

Brief von Frau v. Heipl an August Hermann Francke.Franckesche Stiftungen, Studienzentrum August Hermann Francke, Archiv und BibliothekHauptarchivSignatur: AFSt/H C 115 : 13

Funktionen

Brief von Frau v. Heipl an August Hermann Francke.Franckesche Stiftungen, Studienzentrum August Hermann Francke, Archiv und Bibliothek ; Hauptarchiv

Signatur: AFSt/H C 115 : 13


Heipl, von [Verfasser],Francke, August Hermann (1663-1727) [Adressat]

Berlin, 03.06.1713. - 2 Bl., Deutsch. - Brief

Inhaltsangabe: Ankunft v. Heipls in Berlin; Rat v. Romdahls, dass v. Heipl insgeheim nach Berlin kommen soll, damit niemand erfährt, dass sie sich in Halle aufgehalten hat; Bedauern v. Heipls, dass sie sich in einem Zimmer als "maliziöse Person" versteckt halten muss und nur die Bewohner des Hauses und die Dienstboten von ihr Kenntnis haben; Bitte v. Heipls an A. H. Francke, [Ch. S. ?] Wagner zu schreiben, der v. Heipls zurückgelassene Schriften an Francke schicken soll, die dieser dann an [J. ?] Porst weiterleiten soll; Bitte v. Romedahls um ein Empfehlungsschreiben Franckes an D. G. v. Natzmer.

Romedahl, von [Erwähnt],Wagner, Christoph Sigismund (1670-1746) [Erwähnt],Porst, Johann (1668-1728) [Erwähnt],Natzmer, Dubislaw Gneomar von (1654-1739) [Erwähnt]

In: Briefe von Frau v. Heipl an August Hermann Francke.

Ausreifungsgrad: Ausfertigung

Pfad: Hauptarchiv / Briefe von Frau v. Heipl an August Hermann Francke.

DE-611-HS-3258847, http://kalliope-verbund.info/DE-611-HS-3258847

Erfassung: 6. November 2002 ; Modifikation: 15. April 2017 ; Synchronisierungsdatum: 2019-06-06T19:29:47+01:00