Detailinformationen

Brief von Theodor Gehr an August Hermann Francke.Franckesche Stiftungen, Studienzentrum August Hermann Francke, Archiv und BibliothekHauptarchivSignatur: AFSt/H C 16 : 8a

Funktionen

Brief von Theodor Gehr an August Hermann Francke.Franckesche Stiftungen, Studienzentrum August Hermann Francke, Archiv und Bibliothek ; Hauptarchiv

Signatur: AFSt/H C 16 : 8a


Berlin, 21.12.1697. - 3 Bl., Deutsch. - Brief

Inhaltsangabe: Warten auf Antwort von L. Charbonnet; Gespräch mit Herrn Troschel über Manufakturen, die im Waisenhaus eingerichtet werden könnten; Versprechen Ph. J. Speners, sich für ein Privileg zum Buchdruck einzusetzen; Empfehlung von S. Blesendorf als einen der besten Kupferstecher; Informationen über F. Breckling und sein Verhältnis zum Christentum; Warnung vor Auffassungen Brecklings Frau [Elisabeth] und einiger seiner Anhänger; Suche nach einem geeigneten Informator; Empfehlung, einen ihm aus Magdeburg bekannten Studenten, in Halle aufzunehmen und die Teilnahme an einem Freitisch zu gewähren.

Breckling, Friedrich (1629-1711) [Behandelt],Breckling, Elisabeth (-1706) [Behandelt],Charbonnet, Louise (1695-1739) [Erwähnt],Troschel, Christoph [Erwähnt],Spener, Philipp Jakob (1635-1705) [Erwähnt],Blesendorf, Samuel [Erwähnt]

Waisenhaus <Halle, Saale> [[Erw�hnte K�rperschaft] [nicht dokumentiert]]

Literaturhinweise: Wotschke, Theodor: Theodor Gehr, der Kämpfer. Zweiter Teil. In: Jahrbuch der Synodalkommission und des Vereins für ostpreußische Kirchengeschichte 4 (1935), S. 25.

In: Briefe von Theodor Gehr an August Hermann Francke, Carl Hildebrand v. Canstein und Philipp Jakob Spener.

Bemerkung: Nicht identisch mit AFSt/H C 16 : 8b.

Ausreifungsgrad: Ausfertigung

Pfad: Hauptarchiv / Briefe von Theodor Gehr an August Hermann Francke, Carl Hildebrand v. Canstein und Philipp Jakob Spener.

DE-611-HS-3257145, http://kalliope-verbund.info/DE-611-HS-3257145

Erfassung: 6. November 2002 ; Modifikation: 15. April 2017 ; Synchronisierungsdatum: 2019-06-06T19:29:12+01:00