Detailinformationen

Brief von Heinrich Friedrich Francke an August Hermann Francke.Franckesche Stiftungen, Studienzentrum August Hermann Francke, Archiv und BibliothekHauptarchivSignatur: AFSt/H C 10 b 10 und 14

Funktionen

Brief von Heinrich Friedrich Francke an August Hermann Francke.Franckesche Stiftungen, Studienzentrum August Hermann Francke, Archiv und Bibliothek ; Hauptarchiv

Signatur: AFSt/H C 10 b 10 und 14


Francke, Heinrich Friedrich [Verfasser],Francke, August Hermann (1663-1727) [Adressat]

Venedig, 14.11.1698. - 2 Bl., Deutsch. - Brief

Inhaltsangabe: Übersendung eines Briefes von [H. W. ?] Ludolf an A. H. Francke, den H. F. Francke bereits vor zwei Wochen zur Weiterleitung erhalten hatte; Annahme, dass die Büchersendung von Ludolf an Francke eingetroffen ist; Nachricht von Franckes Mutter aus Gotha über A. H. Franckes Aufenthalt in Berlin und dessen Berufung zum Professor der Theologie sowie das kurfürstliche Privileg für das Waisenhaus; Sorge Franckes um den Gesundheitszustand seines Neffen Ernst Sigmund; finanzielle Unterstützung seitens Franckes für seine Mutter und seinen Neffen; Mitteilung über die Schwangerschaft der Ehefrau Franckes.

Francke, Ernst Sigmund (1681-) [Behandelt],Ludolf, Heinrich Wilhelm (-1712) [Erwähnt],Friedrich I., Preußen, König (1657-1713) [Erwähnt],Francke, Rosina Anastasia [Erwähnt]

Waisenhaus <Halle, Saale> [[Erw�hnte K�rperschaft] [nicht dokumentiert]]

Begleitmaterial:Siegelreste.

In: Briefe von Heinrich Friedrich Francke und Rosina Anastasia Francke an August Hermann Francke.

Ausreifungsgrad: Ausfertigung

Pfad: Hauptarchiv / Briefe von Heinrich Friedrich Francke und Rosina Anastasia Francke an August Hermann Francke.

DE-611-HS-3256961, http://kalliope-verbund.info/DE-611-HS-3256961

Erfassung: 6. November 2002 ; Modifikation: 15. April 2017 ; Synchronisierungsdatum: 2019-06-06T19:29:07+01:00