Detailinformationen

Brief von Johann Jakob Rambach an Joachim Lange.Franckesche Stiftungen, Studienzentrum August Hermann Francke, Archiv und BibliothekHauptarchivSignatur: AFSt/H A 188b : 330

Funktionen

Brief von Johann Jakob Rambach an Joachim Lange.Franckesche Stiftungen, Studienzentrum August Hermann Francke, Archiv und Bibliothek ; Hauptarchiv

Signatur: AFSt/H A 188b : 330


Gießen, 16.01.1734. - 2 Bl., Deutsch. - Brief

Inhaltsangabe: Angelegenheit betreffend die Übersendung der Pränumerationsgelder; Zweifel J. J. Rambachs an einer möglichen Rückberufung Ch. Wolffs nach Halle; Erkrankung der Kinder Rambachs an Masern; Nachricht über Äußerungen Wolffs zu dessen Rückberufung und den vom König [Friedrich Wilhelm I.] in Aussicht gestellten Konditionen unter Berufung auf Herrn Krieger; Mitteilungen zu [J. P.] Kriegers noch ausstehender Lieferung von 20 Exemplaren der "Oeconomia salutis" von J. Lange. Postskriptum: Genesung von Rambachs Kindern; Bestätigung der Echtheit der übersandten Pistoletten.

Wolff, Christian von (1679-1754) [Behandelt],Friedrich Wilhelm I., Preußen, König (1688-1740) [Erwähnt],Krieger, Johann Philipp [Erwähnt]

In: Briefe von Johann Friedrich Bertram, Johann Jakob Rambach, Benjamin Friedrich v. Reichenbach, Johann Christoph Silchmüller, Hieronymus v. Münchhausen, Christoph August Heumann, Johann Georg Pritius und anderen an Joachim Lange.

Ausreifungsgrad: AusfertigungRestaurierungsmaßnahmen: Restauriert 2007.

Pfad: Hauptarchiv / Briefe von Johann Friedrich Bertram, Johann Jakob Rambach, Benjamin Friedrich v. Reichenbach, Johann Christoph Silchmüller, Hieronymus v. Münchhausen, Christoph August Heumann, Johann Georg Pritius und anderen an Joachim Lange.

DE-611-HS-3256032, http://kalliope-verbund.info/DE-611-HS-3256032

Erfassung: 5. November 2002 ; Modifikation: 14. April 2017 ; Synchronisierungsdatum: 2019-06-06T19:28:07+01:00