Detailinformationen

Brief von Johann Jakob Rambach an Joachim Lange.Franckesche Stiftungen, Studienzentrum August Hermann Francke, Archiv und BibliothekHauptarchivSignatur: AFSt/H A 188b : 132

Funktionen

Brief von Johann Jakob Rambach an Joachim Lange.Franckesche Stiftungen, Studienzentrum August Hermann Francke, Archiv und Bibliothek ; Hauptarchiv

Signatur: AFSt/H A 188b : 132


Gießen, 18.08.1731. - 2 Bl., Deutsch. - Brief

Inhaltsangabe: Übersendung von 4 Pfund Schwarzen Tee für A. E. Rambachs Mutter und Ch. E. Lange; Bericht über J. J. Rambachs erste Tätigkeiten als Superintendent und als Theologieprofessor an der Universität in Gießen; Mitteilung betreffend Rambachs Entlastung durch [J. A.] Schilling; Nichtrealisierung eines anderen Vorschlags zur Arbeitsentlastung Rambachs; Begegnung mit dem Landgrafen [Ernst Ludwig v. Hessen-Darmstadt].

Schilling, Johann Andreas (1665-1750) [Behandelt],Lange, Charlotte Elisabeth [Erwähnt],Ernst Ludwig <Hessen-Darmstadt, Landgraf> (1667-1739) [Erwähnt]

Universität <Giessen> (1607-) [[Erw�hnte K�rperschaft] [nicht dokumentiert]]

In: Briefe von Johann Friedrich Bertram, Johann Jakob Rambach, Benjamin Friedrich v. Reichenbach, Johann Christoph Silchmüller, Hieronymus v. Münchhausen, Christoph August Heumann, Johann Georg Pritius und anderen an Joachim Lange.

Ausreifungsgrad: AusfertigungRestaurierungsmaßnahmen: Restauriert 2007.

Pfad: Hauptarchiv / Briefe von Johann Friedrich Bertram, Johann Jakob Rambach, Benjamin Friedrich v. Reichenbach, Johann Christoph Silchmüller, Hieronymus v. Münchhausen, Christoph August Heumann, Johann Georg Pritius und anderen an Joachim Lange.

DE-611-HS-3255829, http://kalliope-verbund.info/DE-611-HS-3255829

Erfassung: 5. November 2002 ; Modifikation: 14. April 2017 ; Synchronisierungsdatum: 2019-09-30T15:34:37+01:00