Detailinformationen

Brief von Gotthilf August Francke an Anna Magdalena Francke.Franckesche Stiftungen, Studienzentrum August Hermann Francke, Archiv und BibliothekHauptarchivSignatur: AFSt/H A 128 : 58

Funktionen

Brief von Gotthilf August Francke an Anna Magdalena Francke.Franckesche Stiftungen, Studienzentrum August Hermann Francke, Archiv und Bibliothek ; Hauptarchiv

Signatur: AFSt/H A 128 : 58


Jena, 22.01.1720. - 2 Bl., Deutsch. - Brief

Inhaltsangabe: Entschuldigung durch das Verfassen eines Briefs an A. H. Francke nur noch wenig Zeit zum Schreiben zu haben; Erwähnung von A. H. Franckes Predigten in der Schulkirche und Hoffnung, diese bald gedruckt zu erhalten; Mitteilung, die Entscheidung über die Heimreise zu Ostern der Fügung Gottes zu übertragen; Erwähnung eines erhaltenen Briefes von Graf Heinrich XXIV. v. Reuß-Köstritz; Verweis auf beigefügte Predigt G. A. Franckes zu Jes 49,4; Erwähnung des Bedauerns über J. Junckers Zustand; Ausdruck von Sorge über eine nicht näher ausgeführte Sache.

Editionshinweise: Francke, Gotthilf August: Hertzliebe Mama. Briefe aus Jenaer Studientagen 1719-1720. Hg. von Thomas Müller ... und eingeleitet von Udo Sträter. Tübingen, Verlag der Franckeschen Stiftungen Halle im Max-Niemeyer-Verlag, 1997, S. 105-106.

In: Briefe von Gotthilf August Francke an Anna Magdalena Francke.

Bemerkung: An- und Unterstreichungen mit roter Tinte. Anmerkung "Halleluja".

Ausreifungsgrad: AusfertigungRestaurierungsmaßnahmen: Restauriert.

Pfad: Hauptarchiv / Briefe von Gotthilf August Francke an Anna Magdalena Francke.

DE-611-HS-3251529, http://kalliope-verbund.info/DE-611-HS-3251529

Erfassung: 4. November 2002 ; Modifikation: 13. April 2017 ; Synchronisierungsdatum: 2019-11-04T14:35:44+01:00