Detailinformationen

Brief von Heinrich Wilhelm Ludolf an Carl Hildebrand v. Canstein.Franckesche Stiftungen, Studienzentrum August Hermann Francke, Archiv und BibliothekHauptarchivSignatur: AFSt/H A 112 , 239-242

Funktionen

Brief von Heinrich Wilhelm Ludolf an Carl Hildebrand v. Canstein.Franckesche Stiftungen, Studienzentrum August Hermann Francke, Archiv und Bibliothek ; Hauptarchiv

Signatur: AFSt/H A 112 , 239-242


Windsor, 14.07.1705. - 4 S., Französisch. - Brief

Inhaltsangabe: Äußerungen H. W. Ludolfs zu [G.] Arnold, [J. C.] Dippel und [J. G.] Rosenbach; religiöse Situation in England; Zustand der lutherischen Kirche in London; Situation [A. W.] Böhmes in London als Hofprediger im Vergleich zu englischen Predigern; Erwähnung des von Böhme übersetzten Werkes Pietas Hallensis; Widerstand der Geistlichen in der Anglikanischen Kirche gegen die eingesetzten Bischöfe im Vergleich mit dem Widerstand orthodoxer Lutheraner gegen Pietisten; Verhalten gegenüber Nonkonformisten; Freude Ludolfs über positive Aufnahme der Predigt A. H. Franckes in Den Haag und den wachsenden Einfluss von [F. J.] Lütkens in Kopenhagen; Berufung [J. G.] v. Holsteins an den dänischen Hof und dessen Bereitschaft, sich in den Dienst Gottes zu stellen.

In: Briefe von Heinrich Wilhelm Ludolf an August Hermann Francke, Carl Hildebrand v. Canstein, Frau Schöbel, Clara Anastasia v. Schmitberg und Louise, Königin v. Dänemark und Norwegen. Briefe von Friedrich Benedikt Carpzow an August Hermann Francke.

Ausreifungsgrad: Ausfertigung

Pfad: Hauptarchiv / Briefe von Heinrich Wilhelm Ludolf an August Hermann Francke, Carl Hildebrand v. Canstein, Frau Schöbel, Clara Anastasia v. Schmitberg und Louise, Königin v. Dänemark und Norwegen. Briefe von Friedrich Benedikt Carpzow an August Hermann Francke.

DE-611-HS-3251247, http://kalliope-verbund.info/DE-611-HS-3251247

Erfassung: 4. November 2002 ; Modifikation: 13. April 2017 ; Synchronisierungsdatum: 2019-06-06T19:23:36+01:00