Detailinformationen

Brief von Heinrich Wilhelm Ludolf an August Hermann Francke.Franckesche Stiftungen, Studienzentrum August Hermann Francke, Archiv und BibliothekHauptarchivSignatur: AFSt/H A 112 , 169-172

Funktionen

Brief von Heinrich Wilhelm Ludolf an August Hermann Francke.Franckesche Stiftungen, Studienzentrum August Hermann Francke, Archiv und Bibliothek ; Hauptarchiv

Signatur: AFSt/H A 112 , 169-172


London, 13.11.1709. - 4 S., Deutsch. - Brief

Inhaltsangabe: Freude über die Förderung des christlichen Werks durch die Königin [Sophie Luise]; Verschiebung einer Reise in den Orient aus gesundheitlichen Gründen; Mitteilung zum Versand von 2000 Exemplaren des [neugriechischen] Neuen Testaments nach Griechenland; Nachricht von einem aus der Türkei zurückgekehrten Griechen über das Echo auf dessen Verteilung des Neuen Testaments auf dem Berg Athos; Empfehlung H. W. Ludolfs, dass [A.] Adelung einige Exemplare des Neuen Testaments nach der Walachei bringen sollte; Suche nach einem geeigneten Mann für die Walachei im Hinblick auf die Aktivitäten der Griechisch-Orthodoxen Kirche in Ägypten, Palästina und Syrien; Anregung eines Drucks eines kurzen Entwurfs des Christentums in neugriechischer Sprache; Empfehlung, Kontakt zu dem Patriarchen von Konstantinopel aufzunehmen und Schulen zur Verbreitung des lutherischen Christentums einzurichten; Zustimmung Ludolfs zu A. H. Franckes Vorhaben, erneut ein Griechisches Seminar ins Leben zu rufen; Ludolfs Meinung zu den Zielen eines solchen Seminars, an dem die griechische, türkische, arabische und russische Sprache erlernt werden sollte, um dann im Orient erfolgreich missionieren zu können; Nachricht vom Aufenthalt des russischen Kronprinzen [Alexej] in Berlin; Hinweis auf die Möglichkeit der Königin [Sophie Luise], einen zur Verbreitung des protestantischen Christentums geeigneten Kandidaten am Zarenhof unterzubringen; Empfehlung Ludolfs zu verstärkten Bemühungen um die russische Monarchie; Vorschlag der Empfehlung eines geeigneten Kandidaten durch den preußischen König [Friedrich I.] an Zar [Peter I.]; Vorschläge zur Errichtung des Reiches Christi; Kenntnis Ludolfs vom Druck des Psalters in Venedig in neugriechischer Sprache; Nachricht von einer zunehmenden Anhängerschaft der Propheten in Schottland; Situation unter den Inspirierten.

In: Briefe von Heinrich Wilhelm Ludolf an August Hermann Francke, Carl Hildebrand v. Canstein, Frau Schöbel, Clara Anastasia v. Schmitberg und Louise, Königin v. Dänemark und Norwegen. Briefe von Friedrich Benedikt Carpzow an August Hermann Francke.

Ausreifungsgrad: Ausfertigung

Pfad: Hauptarchiv / Briefe von Heinrich Wilhelm Ludolf an August Hermann Francke, Carl Hildebrand v. Canstein, Frau Schöbel, Clara Anastasia v. Schmitberg und Louise, Königin v. Dänemark und Norwegen. Briefe von Friedrich Benedikt Carpzow an August Hermann Francke.

DE-611-HS-3251229, http://kalliope-verbund.info/DE-611-HS-3251229

Erfassung: 4. November 2002 ; Modifikation: 13. April 2017 ; Synchronisierungsdatum: 2019-08-14T14:38:52+01:00