Detailinformationen

Brief von Heinrich Wilhelm Ludolf an August Hermann Francke.Franckesche Stiftungen, Studienzentrum August Hermann Francke, Archiv und BibliothekHauptarchivSignatur: AFSt/H A 112 , 149-152

Funktionen

Brief von Heinrich Wilhelm Ludolf an August Hermann Francke.Franckesche Stiftungen, Studienzentrum August Hermann Francke, Archiv und Bibliothek ; Hauptarchiv

Signatur: AFSt/H A 112 , 149-152


London, 27.10.1708. - 4 S., Deutsch. - Brief

Inhaltsangabe: Erkrankung H. W. Ludolfs; Übernahme der Korrespondenzaufgaben durch A. W. Böhme; Hinweis auf die Anzeige von Publikationen in holländischen Zeitungen; Reaktion der Griechen in Zante [Zakynthos] auf die Verteilung der Neuen Testamente in neugriechischer Übersetzung unter Berufung auf einen englischen Kaufmann; Nachricht von französischen katholischen Geistlichen, die nach England kamen, um die protestantische Religion anzunehmen; Bedauern über deren geringe Beschäftigungschancen; Bewegung der Quäker; Mitteilungen betreffend [J.] Lacy und dessen Loslösung von der Prophetenbewegung; kurze personelle Mitteilungen und Angaben zu Editionen.

In: Briefe von Heinrich Wilhelm Ludolf an August Hermann Francke, Carl Hildebrand v. Canstein, Frau Schöbel, Clara Anastasia v. Schmitberg und Louise, Königin v. Dänemark und Norwegen. Briefe von Friedrich Benedikt Carpzow an August Hermann Francke.

Ausreifungsgrad: Ausfertigung

Pfad: Hauptarchiv / Briefe von Heinrich Wilhelm Ludolf an August Hermann Francke, Carl Hildebrand v. Canstein, Frau Schöbel, Clara Anastasia v. Schmitberg und Louise, Königin v. Dänemark und Norwegen. Briefe von Friedrich Benedikt Carpzow an August Hermann Francke.

DE-611-HS-3251224, http://kalliope-verbund.info/DE-611-HS-3251224

Erfassung: 4. November 2002 ; Modifikation: 13. April 2017 ; Synchronisierungsdatum: 2018-11-07T16:08:24+01:00