Detailinformationen

Briefe über den Aufenthalt von Gottfried Israel Boltzius in Halle, den Tod Johann Martin Boltzius' und H. H. Lemkes sowie die Berufung C. F. Triebners nach Ebenezer.Franckesche Stiftungen, Studienzentrum August Hermann Francke, Archiv und BibliothekMissionsarchivSignatur: AFSt/M 5 B 2

Funktionen

Briefe über den Aufenthalt von Gottfried Israel Boltzius in Halle, den Tod Johann Martin Boltzius' und H. H. Lemkes sowie die Berufung C. F. Triebners nach Ebenezer.Franckesche Stiftungen, Studienzentrum August Hermann Francke, Archiv und Bibliothek ; Missionsarchiv

Signatur: AFSt/M 5 B 2


Darin: Brief von Johann Martin Boltzius an Gotthilf August Francke über die geistliche Arbeit in Siebenbürgen und seine Sorge um die Wiederbesetzung von Kirchenämtern. [Brief]Darin: Brief von Johann Martin Boltzius an Gotthilf August Francke über die Entwicklung seines Sohnes in Halle sowie seine Nachfolge in Ebenezer.Darin: Rechnungsaufstellung von Johann Martin Boltzius an Gotthilf August Francke über die Einnahmen und Ausgaben für die Gemeinde Ebenezer 1764.Darin: Brief von Johann Martin Boltzius an Gotthilf August Francke über die Ankunft und die Verwendung von Waren aus Halle sowie einige Gründe zum Gotteslob. [Brief]Darin: Brief von Johann Martin Boltzius an Gotthilf August Francke über die Beurteilung und die beruflichen Möglichkeiten seines Sohnes.Darin: Brief von Heinrich Melchior Mühlenberg an Johann Martin Boltzius über einen Nachfolger für seine Stelle in Philadelphia.Darin: Brief von Gotthilf August Francke an Samuel Urlsperger über die Zahlung einer Spende aus Ebenezer für die Ostindische Mission.Darin: Brief von Gotthilf August Francke an Samuel Urlsperger über Gotthilf Israel Boltzius als Nachfolger für seinen Vater in der Gemeinde Ebenezer.Darin: Empfehlungsschreiben von Samuel Urlsperger an Gotthilf August Francke für die Aufnahme von Eutel Eberhard von Machter in das Pädagogium.Darin: Brief von Christian Rabenhorst an Gotthilf August Francke über seine finanziellen Möglichkeiten zur Unterstützung seiner Verwandten.Darin: Brief von Hermann Heinrich Lemke an Johann Martin Boltzius über seine Erkrankung.Darin: Abschiedsbrief von Johann Martin Boltzius an Friedrich Michael Ziegenhagen, in dem er für alle Wohltaten dankt und einige Nachlaßangelegenheiten erwähnt.Darin: Auszug eines Briefes von Johann Martin Boltzius an seinen Sohn Gotthilf Israel, in dem er begründet, warum der Verkauf seiner Plantage nicht möglich ist. [Brief]Darin: Brief von Johann Martin Boltzius an Gotthilf August Francke, in dem er sich gegen seinen Sohn als Amtsnachfolger in Ebenezer ausspricht sowie über die wirtschaftliche Situation der Gemeinde berichtet.Darin: Auszug eines Briefes von Johann Martin Boltzius an Friedrich Michael Ziegenhagen, in dem er den Tod Thilos mitteilt und über seine eigene Krankheit berichtet. [Brief]Darin: Abschiedsbrief von Johann Martin Boltzius an Friedrich Michael Ziegenhagen, in dem er für alle Wohltaten dankt und einige Nachlaßangelegenheiten erwähnt.Darin: Postskript zu einem Brief von Johann Martin Boltzius an Friedrich Michael Ziegenhagen mit der Bitte um Medikamente für Pfarrer Zoberbühler.Darin: Empfehlungsschreiben von Samuel Urlsperger an Gotthilf August Francke für den Sohn des Pfarrers Dorn.Darin: Brief von Christian Rabenhorst an Gotthilf August Francke über die Krankheit und den Tod von Boltzius.Darin: Brief von Hermann Heinrich Lemke an Gotthilf August Francke, in dem er um Anweisungen zum Umgang mit dem für Medikamente und Bücher eingenommenen Geld bittet.Darin: Brief von Hermann Heinrich Lemke an Gotthilf August Francke über einen neuen Verwalter für die Medikamente sowie die Einführung der Stempelakte.Darin: Bestätigung von Johann Caspar Wertsch an Gotthilf August Francke über die Einnahme einer bestimmten Summe Geldes aus Buchverkäufen.Darin: Brief von Hermann Heinrich Lemke und Christian Rabenhorst an Gotthilf August Francke über die Fortsetzung ihrer Arbeit im Sinne Boltzius'.Darin: Mitteilung von Samuel und Johann August Urlsperger an Gotthilf August Francke über die Formulierung einer Nachricht zum Ableben von Boltzius für die Wohltäter Ebenezers.Darin: Brief von Samuel und Johann August Urlsperger an Friedrich Michael Ziegenhagen über die Entsendung eines dritten Predigers nach Ebenezer und dessen Bezahlung.Darin: Brief von Samuel Urlsperger an Gotthilf August Francke, in dem er ihn um dessen Meinung zu seinen Vorschlägen an Ziegenhagen bittet.Darin: Brief von Johann August Urlsperger an Gotthilf August Francke über Einzelheiten der Entsendung eines dritten Predigers nach Ebenezer. [Brief]Darin: Brief von Johann August Urlsperger an Gotthilf August Francke über die Übersendung zweier Schreiben an Ziegenhagen bzw. an die Prediger in Ebenezer. [Brief]Darin: Brief von Johann August und Samuel Urlsperger an Friedrich Michael Ziegenhagen über Einzelheiten der Kandidatensuche für das Predigeramt in Ebenezer.Darin: Brief von Johann August und Samuel Urlsperger an Hermann Heinrich Lemke und Christian Rabenhorst, in dem sie ihre Betroffenheit über Boltzius' Tod ausdrücken und die Prediger ermutigen, ihre Arbeit in seinem Sinne fortzusetzen.Darin: Brief von Gotthilf August Francke an Samuel Urlsperger über die Auswahl eines dritten Predigers und eines Arztes für Ebenezer.Darin: Brief von Gotthilf August Francke an Samuel Urlsperger über die Anforderungen an einen Prediger für Ebenezer.Darin: Brief von Gotthilf August Francke an Samuel Urlsperger - u.a. über die Schwierigkeiten bei der Suche nach einem Prediger für Ebenezer.Darin: Brief von Gotthilf August Francke an Johann August Urlsperger über seine Bedenken gegenüber den vorgeschlagenen Kandidaten für das Predigeramt in Ebenezer.Darin: Brief von Gotthilf August Francke an Johann August Urlsperger über die Ankunft Mauers in Halle.Darin: Brief von Gotthilf August Francke an Johann David Wolff über den Erhalt der Spendengelder aus Augsburg.Darin: Brief von Gotthilf August Francke an Johann August Urlsperger über Kleinningers Ablehnung der Berufung als Prediger für Ebenezer.Darin: Brief von Gotthilf August Francke an Samuel Urlsperger über Adressaten des Missionskollegiums in Kopenhagen sowie die Berufung Triebners nach Ebenezer.Darin: Brief von Samuel Urlsperger an Gotthilf August Francke, in dem er ihn um die Adressen von Personen aus dem Missionskollegium in Kopenhagen bittet.Darin: Brief von Johann August Urlsperger an Gotthilf August Francke über ein angefordertes Gutachten zu Triebner. [Brief]Darin: Auszug eines Briefes von Wilhelm Gottlieb Reiz an Bürckmann, in dem er eine Beurteilung Triebners abgibt.Darin: Brieffragment von Christoph Friedrich Triebner an [Johann August Urlsperger ?] über seine geistliche Arbeit in Ebenezer und Savannah.Darin: Brief von Gotthilf August Francke an Johann August Urlsperger über die erfolgte Berufung Triebners nach Ebenezer.Darin: Brief von Gotthilf August Francke an Johann August Urlsperger, in dem er nach Lemkes Ableben seine Bedenken gegen Triebner bekräftigt.Darin: Brief von [Johann Georg Knapp ?] an Johann August Urlsperger über die eingegangenen Spenden aus Augsburg.Darin: Dankschreiben von Johann Georg Knapp an Michel für dessen finanziellen Beitrag zum Missionswerk.Darin: Dankschreiben von Johann Georg Knapp an Dieterici für dessen finanziellen Beitrag zum Missionswerk in Ostindien.Darin: Dankschreiben von Johann Georg Knapp an die Fräulein v. Bismarck für deren finanziellen Beitrag zum Missionswerk in Tranquebar und Pennsylvania.Darin: Mitteilung von Johann August und Samuel Urlsperger an Gotthilf August Francke über den Status und die Bezahlung der drei Prediger in Ebenezer. [Brief]Darin: Brief von Christoph Friedrich Triebner an Gotthilf August Francke, in dem er ihm seine Berufung nach Ebenezer mitteilt und ihn um weitere Unterstützung bittet.Darin: Brief von Friedrich Michael Ziegenhagen an Johann August Urlsperger über den Aufenthalt Triebners in London sowie die Gefahr von Konflikten zwischen Triebner und Rabenhorst.Darin: Brief von Gotthilf August Francke an Johann Martin Boltzius über den Charakter seines Sohnes Gotthilf Israel Boltzius.Darin: Brief von Gotthilf August Francke an Johann Martin Boltzius über die Fortsetzung des Drucks der Nachrichten aus Ebenezer durch Johann August Urlsperger.Darin: Mitteilung von Gotthilf August Francke an Johann Martin Boltzius über die Verschuldung von Boltzius' Sohn.Darin: Brief von Gotthilf August Francke an Hermann Heinrich Lemke und Christian Rabenhorst zum Tod von Johann Martin Boltzius.Darin: Brief von Gotthilf August Francke an He-mann Heinrich Lemke über die Bezahlung und den Gebrauch von Medikamenten sowie die Nachfolge für Boltzius.Darin: Brief von Gotthilf August Francke an Christian Rabenhorst über die Berufung Triebners als Prediger für Ebenezer sowie über Rabenhorsts Verhalten.Darin: Brief von Gotthilf August Francke an Christoph Friedrich Triebner, in dem er ihn zum Dienst im Sinne seiner Vorgänger in der Gemeinde Ebenezer ermahnt.Darin: Brief von Hermann Heinrich Lemke an Gotthilf August Francke über den Unterhalt für die Kirchen und Schulen in Ebenezer sowie einen Friedensvertrag mit den Indianern.Darin: Brief von Johann Martin Boltzius an Gotthilf August Francke über die erfolgreiche Entwicklung der Waisenanstalten in Halle und seine Sorge um die Fortsetzung der geistlichen Arbeit durch die neue Generation.Darin: Rechnungsaufstellung von Johann Martin Boltzius an Gotthilf August Francke über die Einnahmen und Ausgaben für die Gemeinde Ebenezer 1763.Darin: Brief von Christian Rabenhorst an Gotthilf August Francke, in dem er um eine Geldüberweisung für seine Mutter bittet sowie über seine seelsorgerliche Arbeit berichtet.Darin: Brief von Thomas Broughton an Friedrich Michael Ziegenhagen, in dem er das Bedauern der SPCK über das Ableben von Boltzius sowie den Wunsch nach einem Nachfolger ausdrückt.Darin: Brief von Christian Rabenhorst an Gotthilf August Francke, in dem er das Ableben Lemkes mitteilt.Darin: Brief von Christian Rabenhorst an Gotthilf August Francke über den geistlichen Zustand der Gemeinde sowie einige wirtschaftliche Probleme.Darin: Auszug eines Briefes von Timotheus Lemke an Friedrich Wilhelm Pasche, in dem er die Mittellosigkeit der Hinterbliebenen nach dem Tod seines Vaters erläutert.Darin: Brief von Christian Ernst Thilo an Samuel Urlsperger, in dem er um Medikamente für Ebenezer bittet.Darin: Brief von Johann Martin Boltzius an Gotthilf August Francke über die gesundheitliche Situation in Ebenezer sowie die Ankunft und den Verkauf von Büchern und Medikamenten. [Brief]Darin: Brief von Johann Martin Boltzius an Gotthilf August Francke über den Aufenthalt seines Sohnes in Halle.Darin: Brief von Christian Rabenhorst an Gotthilf August Francke über den Erhalt der Predigerplantage sowie seine Meinung über die Sklaven.Darin: Brief von Johann Martin Boltzius an Gotthilf August Francke - u.a. über seinen Wunsch, seinen Sohn weiter in Halle ausbilden zu lassen.Darin: Brief von Johann Martin Boltzius an Gotthilf August Francke, in dem er u.a. sein Unverständnis über die Verschwendungssucht seines Sohnes ausdrückt.Darin: Brief von Christian Ernst Thilo an Gotthilf August Francke über seinen Witwerstand.Darin: Brief von Gotthilf August Francke an Samuel Urlsperger. [Brief]Darin: Brief von Gotthilf August Francke an Johann August Urlsperger. [Brief]Darin: Brief von Samuel Urlsperger an Gotthilf August Francke. [Brief]Darin: Brief von Christoph Wilhelm Lüdecke an Samuel Urlsperger. [Brief]Darin: Brief von Samuel Urlsperger an Gotthilf August Francke. [Brief]Darin: Brief von Gotthilf August Francke an Samuel Urlsperger. [Brief]Darin: Auszug eines Briefes von [Christoph Wilhelm Lüdecke] an G. Munk. [Brief]Darin: Auszug eines Briefes von [Christoph Wilhelm Lüdecke] an das Missionskollegium. [Brief]

Pfad: Missionsarchiv / Amerikaabteilung / Georgiaarchiv

DE-611-HS-3248758, http://kalliope-verbund.info/DE-611-HS-3248758

Erfassung: 14. November 2005 ; Modifikation: 4. April 2017 ; Synchronisierungsdatum: 2019-06-06T19:36:24+01:00