Detailinformationen

Sammelband von Berichten und Briefen über die geographischen Bedingungen in Georgia, die Berufung von Johann Martin Boltzius und Israel Christian Gronau als Seelsorger der Salzburger Auswanderer, die Reise der Emigranten von Augsburg bis Savannah sowie ihre erste Ansiedlung in Ebenezer.Franckesche Stiftungen, Studienzentrum August Hermann Francke, Archiv und BibliothekMissionsarchivSignatur: AFSt/M 5 A 1

Funktionen

Sammelband von Berichten und Briefen über die geographischen Bedingungen in Georgia, die Berufung von Johann Martin Boltzius und Israel Christian Gronau als Seelsorger der Salzburger Auswanderer, die Reise der Emigranten von Augsburg bis Savannah sowie ihre erste Ansiedlung in Ebenezer.Franckesche Stiftungen, Studienzentrum August Hermann Francke, Archiv und Bibliothek ; Missionsarchiv

Signatur: AFSt/M 5 A 1


Darin: 1. Fortsetzung des Berichts über den Reiseweg der Salzburger Emigranten von Augsburg bis Rotterdam, ihre Überfahrt nach England und die Ankunft in Dover. [Brief]Darin: 2. Fortsetzung des Berichts über den Aufenthalt der Salzburger Emigranten in Dover, ihre Seereise nach Amerika sowie Ankunft und Aufnahme in Savannah. [Bericht]Darin: Bericht über die geografischen und klimatischen Verhältnisse, die Flora und Fauna sowie die rechtlichen Bedingungen der Aufnahme von Emigranten in Georgia. [Brief]Darin: Beschreibung der geographischen, klimatischen, administrativen und ökonomischen Bedingungen in Georgia von Jean Pierre Purry, Jacob Reichard, Abraham Meuron, Heinrich Reymund sowie Nachdruck eines Briefes aus Georgia über die moralischen und rechtlichen Auffassungen der Indianer und über Vorhaben zu ihrer Missionierung. [Brief]Darin: Teil eines Briefes [von Samuel Lieberkühn?] über die Bereitschaft des Verfassers, nach Amerika zu gehen, sein Verhältnis zur evangelischen Lehre und seine Kenntnisse über Herrenhuter Missionsvorhaben in Amerika. [Brief]Darin: Berufungsurkunde für Johann Martin Boltzius zum Pfarrer und Seelsorger der Gemeinde Salzburger Emigranten in Georgia von Samuel Urlsperger. [Dokument]Darin: Anweisungen für Johann Martin Boltzius von Samuel Urlsperger über seine Aufgaben und Pflichten als Pfarrer und Seelsorger der Gemeinde Salzburger Emigranten in Georgia. [Brief]Darin: Berufungsurkunde für Israel Christian Gronau zum Adjunkt des Pfarrers und Katecheten der Gemeinde Salzburger Emigranten in Georgia von Samuel Urlsperger. [Dokument]Darin: Anweisungen für Israel Christian Gronau von Samuel Urlsperger über seine Aufgaben und Pflichten als Adjunkt des Pfarrers und Katechet der Gemeinde Salzburger Emigranten in Georgia. [Brief]Darin: Rechnungen über Ausgaben von Johann Martin Boltzius und Israel Christian Gronau für ihre Fahrt von Holland nach Georgia sowie ein Verzeichnis von Büchern, die den Salzburger Emigranten zur Verfügung gestellt werden sollen. [Dokument]Darin: Anweisungen von Gotthilf August Francke an Johann Martin Boltzius und Israel Christian Gronau über ihre Aufgaben bei der Salzburger Emigrantengemeinde. [Brief]Darin: Anweisungen von Gotthilf August Francke an Johann Martin Boltzius und Israel Christian Gronau für ihre Reise von Halle nach Rotterdam, insbesondere für ihren Aufenthalt in Holland. [Brief]Darin: Praktische Ratschläge und Anweisungen von Gotthilf August Francke an Johann Martin Boltzius und Israel Christian Gronau für die Zeit vor und während der Schiffsreise von Holland nach England. [Brief]Darin: Brief von Johann Christoph Lorentz an Gotthilf August Francke mit zwei beigefügten Empfehlungsschreiben für Rotterdam. [Brief]Darin: Brief von Gotthilf August Francke an [Christian Ernst von Stolberg-Wernigerode], in dem er Boltzius und Gronau als Seelsorger für die Salzburger Emigranten in Georgia empfiehlt. [Brief]Darin: Brief von Sophie Charlotte von Stolberg-Wernigerode an Gotthilf August Francke über den geplanten Verlauf der Examinierung und Ordination von Johann Martin Boltzius und Israel Christian Gronau. [Brief]Darin: Brief von Johann Martin Boltzius und Israel Christian Gronau an Gotthilf August Francke über ihre Ankunft und Ordination in Wernigerode. [Brief]Darin: Brief von Johann Martin Boltzius und Israel Christian Gronau an Gotthilf August Francke über ihre Ankunft und ihren Aufenthalt in Rotterdam sowie über Gerüchte, die Salzburger Emigranten betreffend. [Brief]Darin: Brief von Johann Martin Boltzius an seine ehemaligen Schüler der Lateinischen Schule in Halle, in dem er sie zu einem christlichen Leben ermahnt. [Brief]Darin: Brief von Gotthilf August Francke an Johann Martin Boltzius und Israel Christian Gronau, in dem er sich für die Berichte aus Rotterdam bedankt. [Brief]Darin: Brief von Johann Martin Boltzius und Israel Christian Gronau an Gotthilf August Francke über das Eintreffen der Salzburger Emigranten in Rotterdam und Änderungen der Reiseroute. [Brief]Darin: Brief von Johann Martin Boltzius und Israel Christian Gronau an Gotthilf August Francke über den Empfang von Geld und die Vorbereitungen zur Fahrt nach Dover. [Brief]Darin: Brief von H. Byster an Gotthilf August Francke über die Abfahrt von Johann Martin Boltzius, Israel Christian Gronau und den Salzburger Emigranten von Rotterdam. [Brief]Darin: Brief von Johann Martin Boltzius und Israel Christian Gronau an Gotthilf August Francke, in dem sie große Schwierigkeiten bei der Überfahrt von Rotterdam nach Dover andeuten und Francke bitten, ihre negative Beurteilung des Kommissars v. Reck und des Schiffskapitäns nicht zu veröffentlichen. [Brief]Darin: Brief von Johann Martin Boltzius an Gotthilf August Francke, in dem er vor der Abreise aus Dover über die Versorgung der Salzburger Emigranten berichtet. [Brief]Darin: Druck von fünf Berichten über die Salzburger Auswanderer in Preußen und in Holland sowie über die Seereise der Emigranten, die sich in Georgia ansiedeln wollen. [Bericht]Darin: Brief von Johann Martin Boltzius an seine Mutter Eva Rosina, in dem er ihr über seine Berufung als Pastor der Salzburger Emigranten berichtet und sie seiner künftigen Unterstützung versichert. [Brief]Darin: Acht Berichte über die Ankunft der Salzburger Emigranten in Dover, den dortigen Aufenthalt und die Abreise aus England sowie über die Zielsetzungen der Trustees. Herausgegeben und mit einem Vorwort versehen von Samuel Urlsperger. Enthält eine Vollmacht für Johann Martin Boltzius zur Durchführung seiner Tätigkeit in Georgia. [Dokument]Darin: Brief von Johann Martin Boltzius und Israel Christian Gronau an Samuel Urlsperger über das Verhalten der Salzburger Emigranten und die schlechte Behandlung durch die Schiffsbesatzung. [Brief]Darin: Brief von Johann Martin Boltzius und Israel Christian Gronau an Samuel Urlsperger über ihre Ankunft in Dover, versehen mit einer Erklärung zu ihrem Brief vom 22. Dezember 1733. [Brief]Darin: Brief von Johann Martin Boltzius an einen Freund und Kollegen in Halle, in dem er ihm seiner Freundschaft und Dankbarkeit versichert, über das fromme Verhalten der Salzburger Emigranten und sein gutes Verhältnis zu Gronau berichtet sowie um die Übersendung von Kupferstichen von Vertretern des Pietismus bittet. [Brief]Darin: Brief von Samuel Urlsperger an Gotthilf August Francke, in dem er ihn über die Bezahlung von Boltzius und Gronau durch die SPCK informiert. [Brief]Darin: Verzeichnis der Briefe von Johann Martin Boltzius und Israel Christian Gronau, die am 20. Juli 1734 aus England in Halle eingetroffen sind. [Dokument]Darin: Brief von Johann Martin Boltzius an Gotthilf August Francke, in dem er ihm seine Ankunft in Savannah mitteilt, über den guten Zustand seiner Gemeinde berichtet und Überlegungen zur Juden- und Indianermission anstellt. [Brief]Darin: Brief von Gotthilf August Francke an Johann Martin Boltzius und Israel Christian Gronau, in dem er seine Freude über die Ankunft der Salzburger Emigranten in Georgia und die ersten Unternehmungen in der Gemeinde ausdrückt sowie über Ereignisse in Halle berichtet. [Brief]Darin: Brief von Gotthilf August Francke an Johann Martin Boltzius, in dem er ihn über die Weiterleitung des Briefes an dessen Mutter informiert. [Brief]Darin: Mitteilungsschreiben von Gotthilf August Francke an Johann Martin Boltzius und Israel Christian Gronau, in dem er sie über das Gesuch dreier Gemeinden in Pennsylvania um einen Prediger informiert. [Brief]Darin: Brief von Friedrich Michael Ziegenhagen an Gotthilf August Francke über die Rückkehr v. Recks aus Georgia, finanzielle Schwierigkeiten der SPCK, eigene gesundheitliche Probleme sowie die Ankunft der Judenmissionare Manitius und Wiedeman in London. [Brief]Darin: Brief von Johann Martin Boltzius und Israel Christian Gronau an Gotthilf August Francke über die Schwierigkeiten bei der Besiedlung Ebenezers sowie ihr Verfahren bei der Briefübermittlung nach England und Deutschland. [Brief]Darin: Brief von Gotthilf August Francke an Johann Martin Boltzius und Israel Christian Gronau mit Ratschlägen für die Arbeit in Georgia sowie Berichten über den Bezug der Knabenwaisenanstalt in Halle und die Ausbreitung der pietistischen Erweckung. [Brief]Darin: Brief von Gotthilf August Francke an Johann Martin Boltzius und Israel Christian Gronau, in dem er ihnen über Kriegsereignisse in Polen und Italien berichtet. [Brief]Darin: Brief von Gotthilf August Francke an Johann Martin Boltzius und Israel Christian Gronau, in dem er ihnen den Erhalt der Tagebücher von März bis Mai bestätigt und ihnen den Beistand Gottes für ihre Arbeit wünscht.Darin: Mitteilung über das Vorhaben der SPCK, im Oktober 1734 einen neuen Transport Salzburger Emigranten nach Georgia zu entsenden. [Dokument]Darin: Brief von Gotthilf August Francke an Johann Martin Boltzius und Israel Christian Gronau, in dem er sie vor der Absicht Spangenbergs und Zinzendorfs warnt, Herrnhuter Auswanderer nach Georgia zu begleiten. [Brief]Darin: Brief von Johann Martin Boltzius und Israel Christian Gronau an Gotthilf August Francke über die gesundheitliche Situation in der Gemeinde Ebenezer und Verzögerungen beim Bau der Häuser für die Salzburger. [Brief]Darin: Brief von Gotthilf August Francke an Johann Martin Boltzius und Israel Christian Gronau, in dem er sie über den Besuch v. Recks in Halle und in Herrnhut informiert und sie vor möglichen Aktivitäten der Herrnhuter in Georgia warnt. [Brief]Darin: Brief von Gotthilf August Francke an Johann Martin Boltzius und Israel Christian Gronau, in dem er sie aus Anlaß der Abreise Spangenbergs und einiger Herrnhuter nach Georgia vor dem möglichen Einfluß Zinzendorfs auf die Salzburger Gemeinde warnt. [Brief]Darin: Brief von Gotthilf August Francke an Johann Martin Boltzius und Israel Christian Gronau, in dem er sie anhält, sich trotz der Schwierigkeiten in Georgia nicht entmutigen zu lassen, sowie ihnen seine Meinung zu Weisiger und den Gemeinden in Pennsylvania mitteilt. [Brief]Darin: Brief von Israel Christian Gronau an Ludwig Johann Cellarius über die Auswirkungen der Kälte auf das Leben in der Gemeinde Ebenezer und über die Jagdgewohnheiten der Indianer. [Brief]Darin: Brief von Johann Martin Boltzius und Israel Christian Gronau an Gotthilf August Francke über die Situation in den evangelischen Gemeinden Pennsylvanias sowie über die Fehler bei der Ortswahl für die Ansiedlung Ebenezer. [Brief]Darin: Brief von Israel Christian Gronau an Gotthilf August Francke, in dem er die Selbstzweifel angesichts der Schwierigkeiten seines Amtes beschreibt sowie seine Eheschließung mitteilt. [Brief]Darin: Brief von Gotthilf August Francke an Johann Martin Boltzius, in dem er ihm Ratschläge zur Verbesserung der wirtschaflichen Situation in Ebenezer gibt und über seine Vorsicht bei der Auswahl eines Pastors für die Gemeinden in Pennsylvania berichtet. [Brief]Darin: Zweites Postskriptum zum Brief von Gotthilf August Francke an Johann Martin Boltzius, in dem er auf verschiedene Tagebucheinträge von Boltzius und Gronau, u.a. über das Erlernen der indianischen Sprache und die Fruchtbarkeit des Bodens, eingeht. [Brief]Darin: Brief von Gotthilf August Francke an Israel Christian Gronau, in dem er auf dessen Selbstzweifel und Heirat eingeht. [Brief]Darin: Brief von Gotthilf August Francke an Johann Martin Boltzius über den Wunsch der Vorsteher der Gemeinden Philadelphia, New Hanover und Providence nach Besuch und Beratung durch Boltzius. [Brief]Darin: Bericht über die Aufnahme und Unterstützung der Salzburger Emigranten in Augsburg vor ihrer Abreise nach Georgia über Rotterdam. Enthält auch vier Fragen und Antworten zum rechtlichen Status der Emigranten in Georgia. [Bericht]

Pfad: Missionsarchiv / Amerikaabteilung / Georgiaarchiv

DE-611-HS-3248746, http://kalliope-verbund.info/DE-611-HS-3248746

Erfassung: 1. August 2005 ; Modifikation: 4. April 2017 ; Synchronisierungsdatum: 2018-11-07T15:50:52+01:00