Detailinformationen

Vortrag, die Entlassung des Freih. von Wessenberg als General Vicar für das Bistum Konstanz, und die Ernennung des Domherrn von Roll an dessen StelleStadtarchiv KonstanzKorrespondenz Ignaz Heinrich von WessenbergSignatur: R 2074 1

Funktionen

Vortrag, die Entlassung des Freih. von Wessenberg als General Vicar für das Bistum Konstanz, und die Ernennung des Domherrn von Roll an dessen StelleStadtarchiv Konstanz ; Korrespondenz Ignaz Heinrich von Wessenberg

Signatur: R 2074 1


Unbekannt [Verfasser]

Karlsruhe [vermutlich], 18.03.1815 [Angabe laut Findmittel (möglicherweise auch schon im Februar)]. - 11 S., Deutsch. - Bericht, Gutachten

Verfügbar, am Standort.

Inhaltsangabe: Es handelt sich vermutlich um die Abschrift eines gutachtlichen Vortrags des Ministerialrats Brunner für die badische Regierung. Das Manuskript beschäftigt sich mit dem Schreiben Karl Theodor von Dalbergs, in seiner Funktion als Konstanzer Fürstbischof, vom 25. Januar 1815, in dem er seinen Generalvikar von Wessenberg (desgleichen Provikar Reininger) entlässt und Domkapitular von Roll zum neuen Generalvikar bestimmt. Kritisch geht das Gutachten auf folgende Punkte ein: 1. es fehle das landesherrliche Placet, 2. die Entlassung von Wessenbergs sei "einseitig" und "ungesezlich", 3. eine zustimmende Einlassung von Wessenbergs liege der Regierung nicht vor, 4. von Roll sei "von den zu einem solchen Amte erforderlichen Kenntnisses ganz entblößt", deshalb müsse zumindest Provikar Reininger die Geschäfte weiter führen. Vorschläge für entsprechende Schreiben an das Seekreisdirektorium, an den Fürstbischof, an Dekan Strasser, an den Geistlichen Rat Burg und an von Wessenberg.

Ausreifungsgrad: Abschrift

Objekteigenschaften: Handschrift

Pfad: Korrespondenz Ignaz Heinrich von Wessenberg / Wessenberg-Korrespondenz/R-S

DE-611-HS-2959365, http://kalliope-verbund.info/DE-611-HS-2959365

Erfassung: 21. Januar 2016 ; Modifikation: 26. Januar 2016 ; Synchronisierungsdatum: 2019-06-06T17:07:21+01:00