Detailinformationen

Bitte um Wiederrücknahme des verliehenen Amtes als bischöflicher Deputat, da erstens ein solcher im Kapitel nicht willkommen sei, zweitens keine Einigkeit mit dem gekränkten Dekan zu erzielen sei, drittens seine Fähigkeiten und Kenntnisse nicht ausreichten, viertens die Qualität seiner Seelsorge und seine Seelenruhe durch die zu erwartenden Konflikte gefährdet seienStadtarchiv KonstanzKorrespondenz Ignaz Heinrich von WessenbergSignatur: R 1898 2

Funktionen

Bitte um Wiederrücknahme des verliehenen Amtes als bischöflicher Deputat, da erstens ein solcher im Kapitel nicht willkommen sei, zweitens keine Einigkeit mit dem gekränkten Dekan zu erzielen sei, drittens seine Fähigkeiten und Kenntnisse nicht ausreichten, viertens die Qualität seiner Seelsorge und seine Seelenruhe durch die zu erwartenden Konflikte gefährdet seienStadtarchiv Konstanz ; Korrespondenz Ignaz Heinrich von Wessenberg

Signatur: R 1898 2


Reislin, Johann Evangelist (1764-) [Verfasser],Geistliche Regierung <Konstanz> [Adressat]

Hüfingen, 20.10.1807. - 4 S., Deutsch. - Brief

Verfügbar, am Standort.

Objekteigenschaften: Handschrift

Pfad: Korrespondenz Ignaz Heinrich von Wessenberg / Wessenberg-Korrespondenz/R-S

DE-611-HS-2932894, http://kalliope-verbund.info/DE-611-HS-2932894

Erfassung: 10. November 2015 ; Modifikation: 10. November 2015 ; Synchronisierungsdatum: 2019-06-06T17:07:20+01:00