Detailinformationen

Brief von Johann Porst an August Hermann Francke.Staatsbibliothek zu Berlin. HandschriftenabteilungNachl. August Hermann FranckeSignatur: Nachl. August Hermann Francke, 17,1/1 : 3

Funktionen

Brief von Johann Porst an August Hermann Francke.Staatsbibliothek zu Berlin. Handschriftenabteilung ; Nachl. August Hermann Francke

Signatur: Nachl. August Hermann Francke, 17,1/1 : 3


Berlin, 06.03.1698. - Deutsch [deutsch]. - Brief

Inhaltsangabe: Porst bittet auf Veranlassung der Eltern, Herrn Burchardts Sohn wieder nach Hause zu schicken, da das Kind die Luft und das Wasser in Halle nicht vertrage und für Krankheiten anfällig sei. Porst informiert darüber, daß Friedrich III. v. Brandenburg 355 000 Reichstaler an August II., König v. Polen für die Überlassung von Quedlinburg und Petersberg gezahlt habe.

August <II., Polen, König> (1670-1733) [Behandelt],Burchardt [Behandelt],Friedrich I., Preußen, König (1657-1713) [Behandelt]

Sonstige Bezugswerke: Jürgen Gröschl: Francke-Nachlass der Staatsbibliothek zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz. Halle (Saale) : Archiv der Franckeschen Stiftungen, 2002.

Ausreifungsgrad: Ausfertigung

Pfad: Nachl. August Hermann Francke / K. 7 - 24: Briefe von Gelehrten, Mitarbeitern, Pfarrern, Informatoren etc. / Briefe von Johann Porst vorwiegend an August Hermann Francke.

DE-611-HS-2912598, http://kalliope-verbund.info/DE-611-HS-2912598

Erfassung: 22. Oktober 2002 ; Modifikation: 6. Februar 2015 ; Synchronisierungsdatum: 2019-06-06T20:10:15+01:00