Detailinformationen

Brief von Daniel Ernst Jablonski an Paul v. Radai.Staatsbibliothek zu Berlin. HandschriftenabteilungNachl. August Hermann FranckeSignatur: Nachl. August Hermann Francke, 11,2/17 : 110

Funktionen

Brief von Daniel Ernst Jablonski an Paul v. Radai.Staatsbibliothek zu Berlin. Handschriftenabteilung ; Nachl. August Hermann Francke

Signatur: Nachl. August Hermann Francke, 11,2/17 : 110


Berlin, 15.03.1712. - Latein [lateinisch]. - Brief

Inhaltsangabe: Jablonski berichtet, was er vom belgischen Gesandten Baron von Linteln über die Ungarnpolitik des Kaisers [Karl VI.] erfahren hat. Desweiteren teilt er mit, daß Herrn Sreter ein Leutnants-Platz angeboten worden ist. Abschließend geht er auf Wechselbriefe als probates Mittel der Geldtransaktion zwischen Wien und Berlin ein.

Karl <Römisch-Deutsches Reich, Kaiser, VI.> (1685-1740) [Erwähnt],Linteln, ... von [Erwähnt],Sreter, ... [Erwähnt]

Sonstige Bezugswerke: Jürgen Gröschl: Francke-Nachlass der Staatsbibliothek zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz. Halle (Saale) : Archiv der Franckeschen Stiftungen, 2002.

Ausreifungsgrad: Entwurf

Pfad: Nachl. August Hermann Francke / K. 7 - 24: Briefe von Gelehrten, Mitarbeitern, Pfarrern, Informatoren etc. / Briefkonzeptbuch von Daniel Ernst Jablonski für die Jahre 1711 und 1712.

DE-611-HS-2910765, http://kalliope-verbund.info/DE-611-HS-2910765

Erfassung: 22. Oktober 2002 ; Modifikation: 8. April 2016 ; Synchronisierungsdatum: 2019-12-20T16:27:27+01:00