Detailinformationen

Brief von Manfred Bierwisch an Uwe JohnsonUniversität <Rostock> / Uwe Johnson-ArchivNachlass Uwe JohnsonSignatur: UJA/H/101222: 082

Funktionen

Brief von Manfred Bierwisch an Uwe JohnsonUniversität <Rostock> / Uwe Johnson-Archiv ; Nachlass Uwe Johnson

Signatur: UJA/H/101222; 082; 9; 63


Bürgerheim, 31.12.1970. - 1 Bl., masch., DIN A4, Deutsch. - Brief

Inhaltsangabe: Bierwisch geht auf eine Postkarte von Johnson und Baumgart ein und hofft, dass die Auseinandersetzung rund um den Band "Über Uwe Johnson" und seinen nicht eingereichten Beitrag zu diesem mit dem Ende des Jahres auch begelegt werden wird. Bierwisch berichtet von einem Besuch in Güstrow bei der Familie Schult und informiert Johnson darüber, dass Reclam die Prosafassung des "Nibelungenliedes" an einen Münchner Verlag verkauft hat und Johnson ein Teil des Honorars zusteht.

Doherty, Monika (1939-) [Erwähnt],Baumgart, Reinhard (1929-2003) [Erwähnt],Johnson, Elisabeth (1935-) [Erwähnt],Eine weitere Person [Erwähnt],Schult, Friedrich (1889-1978) [Behandelt]

Philipp-Reclam-Verlag <Leipzig> [Behandelt],Emil Vollmer Verlag <München> [Behandelt]

Das Nibelungenlied. Leipzig, 1961
Objekteigenschaften: Handschrift

Pfad: Nachlass Uwe Johnson / UJA Handschriften

[JJ-737 (Frühere Signatur)]

DE-611-HS-2893059, http://kalliope-verbund.info/DE-611-HS-2893059

Erfassung: 9. September 2015 ; Modifikation: 9. September 2015 ; Synchronisierungsdatum: 2019-06-06T17:27:01+01:00