Detailinformationen

Brief von Hann Trier an Uwe JohnsonUniversität <Rostock> / Uwe Johnson-ArchivNachlass Uwe JohnsonSignatur: UJA/H/150635: 078

Funktionen

Brief von Hann Trier an Uwe JohnsonUniversität <Rostock> / Uwe Johnson-Archiv ; Nachlass Uwe Johnson

Signatur: UJA/H/150635; 078; 7; 6-8


Trier, Hann (1915-1999) [Verfasser],Johnson, Uwe (1934-1984) [Adressat]

Mechernich, 19.01.1979. - 1 Bl., hs., Bl. 6: DIN A4; Bl. 7-8: 8,9 x 13 cm, Deutsch. - Brief

Inhaltsangabe: Trier bedankt sich für Johnsons Worte für den Katalog zur Hann Trier-Retrospektive. Er berichtet von Zustandekommen und Durchführung der Deckenmalerei für die Bibliothek der Heidelberger Philosophischen Fakultät und schickt Johnson zwei Fotos von dem Ergebnis. Er beschreibt letzte Schritte zur Fertigstellung des Werkes und geht auf Pläne für Deckengemälde für das Kölner Rathaus ein. Trier thematisiert seine letzten Berufsjahre in Berlin und sein Verhältnis zur Akademie der Künste. Abschließend berichtet er von der Veröffentlichung von Renate Mayntz' neuem Lehrbuch und erkundigt sich nach dem Befinden von Familie Johnson in Sheerness.
Hann Trier. Gemälde, Zeichnungen, Graphiken, Retrospektive Ausstellung vom 7. September bis 7. Oktober 1979. Köln, 1979Mayntz, Renate: Soziologie der öffentlichen Verwaltung. Heidelberg, 1979

Bemerkung: dabei: 2 Fotos (von Hann Trier gefertigte Deckengemälde in der Bibliothek der Philosophischen Fakultät Heidelberg)

Objekteigenschaften: Handschrift

Pfad: Nachlass Uwe Johnson / UJA Handschriften

[Tri-101 (Frühere Signatur), Tri-101a (Frühere Signatur)]

DE-611-HS-2892892, http://kalliope-verbund.info/DE-611-HS-2892892

Erfassung: 9. September 2015 ; Modifikation: 9. September 2015 ; Synchronisierungsdatum: 2019-06-06T17:27:01+01:00