Detailinformationen

Nachricht über eine zunehmende Zahl französischer Bettelnder - vorgeblich Emigrantenfamilien -, die mit helvetischen Laufpässen ohne Namen versehen in der Schweiz umherziehen und unter denen sich Spione verbergen könnten, Aufforderung, deswegen mit den reichsständischen schwäbischen Seestädten Kontakt aufzunehmenStadtarchiv KonstanzKorrespondenz Ignaz Heinrich von WessenbergSignatur: K 1180 3

Funktionen

Nachricht über eine zunehmende Zahl französischer Bettelnder - vorgeblich Emigrantenfamilien -, die mit helvetischen Laufpässen ohne Namen versehen in der Schweiz umherziehen und unter denen sich Spione verbergen könnten, Aufforderung, deswegen mit den reichsständischen schwäbischen Seestädten Kontakt aufzunehmenStadtarchiv Konstanz ; Korrespondenz Ignaz Heinrich von Wessenberg

Signatur: K 1180 3


Karl <Österreich, Erzherzog> (1771-1847) [Verfasser],Wessenberg, Johann Philipp von (1773-1858) [vermutlich] [Adressat]

Kloten bei Zürich, 01.07.1799. - 2 S., Deutsch. - Brief

Verfügbar, am Standort.

Inhaltsangabe: Wegen möglicher Spione unter den französischen Bettlern, die vermehrt in der Schweiz herumziehen, wurden die schweizerischen Behörden bereits aufgefordert, ständige Passkontrollen einzurichten. Von Wessenberg wird jetzt gebeten, die Städte am Bodensee zu kontaktieren, um die Einreise von fremden Individuen begrenzen und kontrollieren zu können.

Bemerkung: Das Original befindet sich unter der Signatur K 1180 4. Das Schreiben ist an den kaiserlich-königlichen vorderösterreichischen Regierungsrat von Wessenberg gerichtet.

Ausreifungsgrad: Abschrift

Objekteigenschaften: Handschrift

Pfad: Korrespondenz Ignaz Heinrich von Wessenberg / I-K

DE-611-HS-2228095, http://kalliope-verbund.info/DE-611-HS-2228095

Erfassung: 14. Oktober 2013 ; Modifikation: 14. Oktober 2013 ; Synchronisierungsdatum: 2019-06-06T17:07:08+01:00