Detailinformationen

Bericht über die Unruhe auf der Kanzlei wegen der ausstehenden Besoldungen für das gesamte Personal und Bitte, zumindest einen Vorschuss zu leistenStadtarchiv KonstanzKorrespondenz Ignaz Heinrich von WessenbergSignatur: H 981 16

Funktionen

Bericht über die Unruhe auf der Kanzlei wegen der ausstehenden Besoldungen für das gesamte Personal und Bitte, zumindest einen Vorschuss zu leistenStadtarchiv Konstanz ; Korrespondenz Ignaz Heinrich von Wessenberg

Signatur: H 981 16


Konstanz, 20.09.1818. - 4 S., Deutsch. - Brief

Verfügbar, am Standort.

Inhaltsangabe: Held schildert die Lage unter den Kanzleibediensteten. Er habe Kanzleidirektor Premauer vorgeschlagen, eine vom gesamten Vikariat unterschriebene "kräftige Vorstellung" der Lage zu verfassen, was auch geschehen sei. Von Wessenberg könne diese bei der Großherzoglich Badischen Regierung anbringen mit der dringenden Bitte, die zum Teil seit Jahren ausstehenden Entschädigungen endlich zu leisten. Ähnliches gilt auch für die Entschädigungen aus der Schweiz. Er rechnet vor, dass schon mit einer ersten Rate die Besoldungen beglichen werden könnten. Objekteigenschaften: Handschrift

Pfad: Korrespondenz Ignaz Heinrich von Wessenberg / G-H

DE-611-HS-1989332, http://kalliope-verbund.info/DE-611-HS-1989332

Erfassung: 5. Juni 2013 ; Modifikation: 5. Juni 2013 ; Synchronisierungsdatum: 2018-02-08T23:11:38+01:00