Detailinformationen

Briefsammlung, Codex Mehneri IVForschungsbibliothek GothaBriefsammlung, Codex Mehneri IVSignatur: Chart. B 1484

Funktionen

Briefsammlung, Codex Mehneri IVForschungsbibliothek Gotha ; Briefsammlung, Codex Mehneri IV

Signatur: Chart. B 1484


o.D. [2. Hälfte 16.Jh., 18. Jh.]. - 1 Bd., III, 68 Bl. (Blatt 68r/v ist leer.); 15,5 x 10 cm

Inhaltsangabe: Abschriften von 50 Briefen, 2 Tischreden, 2 Chronogrammen und einer Quittung, meist lat. Der erste Teil (1r-50v), der von mehreren Händen aus dem 16. Jh. angefertigt wurde, enthält Briefe insbesondere an den Dommitzscher Pfarrer Veit Richter. Der zweite Teil (Ir-IIIv, 51r-67v) besteht aus Melanchthonbriefabschriften aus dem 18. Jh.

Literaturhinweise: CR 1, XCVIII, Nr. 40.

http://dtm.bbaw.de/HSA/Gotha_700346160000.html (Beschreibung BBAdW)

Bemerkung: Rückentit.: Epistolae Mstae. Theologor. Sec. XVI. - Titel des 1. Teils: "Epistolae Manuscriptae Theologorum Seculi XVI." (Bl. Ir).Mit lat. Inhaltsverz. aus dem 18. Jh. ( Bl. IIr-IIIv)Pappeinband.

Angaben zur Herkunft:Vor 1834 erwarb Herzog Ernst I. von Sachsen-Coburg und Gotha diesen sog. Codex Mehneri IV zusammen mit den Handschriften Chart. A 1048, Chart. B 1482 und Chart. B 1483 von dem Leipziger Magister Mehnert für die Herzogliche Bibliothek Gotha. Der erste Teil (1r-50v) nachweislich im Besitz von Johannes Conradus Poyda 1675 (vgl. Besitzvermerke auf 3r-v). Der zweite Teil (51r-67v) scheint eine Abschrift von Melanchthonbriefen aus der Handschrift Mscr. Dresd. R. 97 in der Sächsischen Landesbibliothek - Staats- und Universitätsbibliothek Dresden zu sein, die aus der Bibliothek des kurbrandenburgischen Rats, Martin Friedrich Seidel, stammte (vgl. Notiz von Seidel auf 58v, zum sog. Codex Seidleri vgl. CR 1, CII, Nr. 53; CAROLSFELD/SCHMIDT, Handschriften 3, 323, Nr. 97)

DE-611-BF-72145, http://kalliope-verbund.info/DE-611-BF-72145

Erfassung: 22. Mai 2007 ; Modifikation: 20. Januar 2020 ; Synchronisierungsdatum: 2020-01-20T10:56:04+01:00