Detailinformationen

1 Brief an Jacob Zellweger / JoH. Zellweger, SohnKB Appenzell AusserrhodenFamilienarchiv Zellweger

Funktionen

1 Brief an Jacob Zellweger / JoH. Zellweger, SohnKB Appenzell Ausserrhoden ; Familienarchiv Zellweger


Bozen, Sankt Gallen, Teufen, Arth, Bern, Wallis, Simplonstraße, Lyon, Frankreich, Amerika, Trogen, 16. 9bris 1801. - 8 S., Deutsch

Inhaltsangabe: Johannes Zellweger gedenkt in acht Tagen zu seinem Bruder Jacob Zellweger nach Bozen zu reisen. Der Bruder [Johann Caspar Zellweger] will bald zur Wahl antreten. Es wäre wohl besser, wenn die Ämter an einer allgemeinen Schweizer Tagsatzung besetzt würden. Statthalter G. hat sich beschämend aufgeführt, an seiner Stelle wäre Altstatthalter Rechsteiner zu sehen. Auch die Präsidenz der Verwaltungskammer muss neu besetzt werden. Weitere Namen im Zusammenhang mit den Wahlen sind Junker Fels, von Gonzenbach, Altstatthalter Meyer, Altlandeshauptmann Merz von Herisau, Martignoni von Rorschach, Altratsherr Rechsteiner von St. Gallen, Tunger von Appenzell. Eine gewisse Petition wird Jacob Zellweger bald erhalten. Heute geht eine Abschrift durch Herrn Landammann [Jakob Zellweger] an Landammann Zweifel. Die Petition soll in Teufen gemeinschaftlich unterzeichnet werden, man lädt die Municipalitäten von Appenzell, Gonten und Herisau ein, dabei werden Jacob Zellwegers Korrespondent Füchsli von Appenzell, Landammann Hersche, Manger Zellweger, Präsident Tobler und und Distriktstatthalter Krüsi genannt; wegen Tobler hat es Unstimmigkeiten gegeben. Innerrhoden ist nicht gekommen, dort will man durch Doktor Hautli ein eigenes Memorial anfertigen und nach Bern gehen lassen. Die Distriktstatthalter haben entschieden, das Siechengut nicht zu verkaufen, obwohl Statthalter Bischofberger zu Gais mit Leib und Seele darauf bestanden hat. Mit Freude sieht man, dass die Meldung bezüglich Wallis unwahr ist. An der Simplonstrasse wird gearbeitet, weshalb mehr fränkische Truppen dort eingerückt sind. Zellweger nimmt an, dass es noch genügend Zucker- und Kaffeevorrat in französisch Amerika gibt, aber trotzdem bleibt beides teuer. General Montchoisy wird hoffentlich nicht ersetzt. Eine Firma aus Lyon hat Musseline und Mouchoirs abgekauft. Die Bibe [Anna Wibertha Zellweger] wartet mit einer Staffette auf und befindet sich wohl.

Zellweger, Jakob, (1723-1808) [Erwähnte Person],Zellweger, Johannes, (1730-1802) [Erwähnte Person],Zweifel, Jakob, (1730-1817) [Erwähnte Person],Bischofberger, Karl Franz, (1739-1807) [Erwähnte Person],Zellweger-Hirzel, Anna, (1766-1816) [Erwähnte Person],Zellweger-Zuberbühler, Anna Barbara, (1775-1815) [Erwähnte Person],Krauss-Zellweger, Anna Wibertha, (1794-1869) [Erwähnte Person],Hersche, Familie [Erwähnte Familie],Tobler, Familie [Erwähnte Familie]

Schweiz. Tagsatzung [Erwähnte Körperschaft]

http://aleph.unibas.ch/F/?local_base=DSV05&con_lng=GER&func=find-b&find_code=SYS&request=000160677 (Katalogeintrag im Verbundkatalog HAN)

Bemerkung: Alte Signatur: Ms. 326

Ordnungszustand: Chronologisch geordnet

Pfad: Familienarchiv Zellweger / Bestand Zellweger, Johannes (1764-1832) / Korrespondenzen / Briefe von Johannes Zellweger an seinen Halbbruder Jacob Zellweger

CH-001880-7-000160677, http://kalliope-verbund.info/CH-001880-7-000160677

Erfassung: 23.03.2010 ; Modifikation: 24.03.2017