Detailinformationen

Freytag, Gustav (1816-1895)

Freytag, Gustav (1816-1895)(Kreuzburg – Wiesbaden)

Schriftsteller, Historiker, Publizist, Politiker, Abgeordneter, Prof. Dr., Journalist, Germanistischen Philosophie, Deutsche Sprache und Literatur, Klassische Philologie


Persistenter Link Kalliope: http://kalliope-verbund.info/gnd/118535455GND-ID: http://d-nb.info/gnd/118535455, 01.07.1988, Letzte Änderung: 06.06.2019 LCAuth ; ADB/NDB ; Wikipedia ; Pressearchiv des Herder-Instituts Marburg

Beziehungen: Freytag, Gottlob Ferdinand (1774-1848) [Vater]Freytag, Gustav (1876-1961) [Sohn]Freytag, Reinhold (1820-1858) [Bruder]

Biographische Hinweise:

Dt. Schriftsteller, Philologe, Kulturhistoriker, Journalist; Hofrat, Dozent; ab 1844:freier Schriftsteller, bis 1844: Dozent der Germanistik in Breslau; 1847: Übersiedlung nach Dresden, 1848: nach Leipzig; 1848-1870: Mitherausgeber der Zeitschrift "Die Grenzboten"; 1860: Maximiliansorden; 1867: Abgeordneter im Norddeutschen Reichstag; 1870/71: Kriegsberichterstatter, auch Abgeordneter im Norddeutschen Reichstag; 1886/87: Orden Pour le mérite der Friedensklasse

Verweisungen:

Freytag, G. (1816-1895)Freitag, G. (1816-1895)Freytag, Gustaw (1816-1895)Freitag, Gustavus (1816-1895)Freytag, Gustavus (1816-1895)Freitag, Gustav (1816-1895)

Links in Kalliope

Externe Quellen